Employee Stock Options 1099




Employee Stock Options 1099Wie - Klicken Sie auf diesen Link, um diese Seite zu Ihren Lesezeichen hinzuzufugen Share - Klicken Sie auf diesen Link, um diese Seite per E - Mail oder Social Media zu veroffentlichen Print - Klicken Sie auf diesen Link, um diese Seite drucken Aktien (Optionen, Splits, Trader) Arbeitgeber unter einem 423 Mitarbeiter Aktienkauf Plan und erhielt ein Formular 1099-B fur den Verkauf. Wie melde ich das Unter einem 423 Mitarbeiter Aktienoptionsplan, haben Sie steuerpflichtige Einkommen oder einen abzugsfahigen Verlust, wenn Sie die Aktie verkaufen. Ihr Einkommen oder Verlust ist die Differenz zwischen dem Betrag, den Sie fur die Aktie bezahlt haben (der Optionspreis) und den Betrag, den Sie erhalten, wenn Sie ihn verkaufen. Sie in der Regel behandeln diesen Betrag als Kapitalgewinn oder Verlust, aber Sie konnen auch ordentliche Einnahmen zu berichten. Sie mussen diesen Verkauf auf Ihrer Steuererklarung berucksichtigen und melden. Sie haben angegeben, dass Sie ein Formular 1099-B erhalten haben. Erlose aus Broker - und Barter-Borsengeschaften. Sie mussen alle 1099-B-Transaktionen auf Plan D (Form 1040) melden. Kapitalgewinne und - verluste. Und Sie mussen moglicherweise Form 8949 verwenden. Verkaufe und andere Dispositionen von Kapitalanlagen. Dies gilt auch dann, wenn kein Nettovermogensertrag steuerpflichtig ist. Sie mussen zunachst feststellen, ob Sie die Haltedauer erfullen. Sie erfullen die Haltedauerbedingung, wenn Sie den Bestand bis zum Ende des Geschaftsjahres nicht verau?ern: Die 1-Jahres-Periode nach der Ubertragung der Aktie und die 2-Jahres-Periode nach der Gewahrung der Option. Wenn Sie die Haltedauer Voraussetzung erfullen: Sie konnen in der Regel behandeln den Verkauf von Aktien als Anlass zu Kapitalgewinn oder Verlust. Sie konnen ordentliche Ertrage haben, wenn der Optionspreis zum Zeitpunkt der Gewahrung der Option unter dem Marktwert der Aktien lag. Wenn Sie die Haltedauer nicht erfullen: Die ordentlichen Ertrage, die Sie im Jahr des Verkaufs angeben sollten, sind der Betrag, um den der Marktwert der Aktie zum Zeitpunkt des Erwerbs (oder der Vesting, wenn spater) die Ausubung ubersteigt Preis. Behandeln Sie zusatzlichen Gewinn oder Verlust als Kapitalgewinn oder Verlust. Wenn Sie die Haltedauer erfullen, liegt der Optionsausubungspreis zum Zeitpunkt der Gewahrung der Option unter dem Marktwert der Aktie: Sie melden sich als ordentliches Einkommen (Lohn) auf Zeile 7 des Formulars 1040. U. S. (1) der Betrag, um den der Marktwert des Aktienmarktes am Tag der Gewahrung den Optionspreis ubersteigt, oder (2) der Betrag, um den der Marktwert des Aktienmarktes zum Zeitpunkt des Verkaufs oder der Verau?erung den Optionspreis ubersteigt. Ihr Arbeitgeber sollte Ihnen das ordentliche Einkommen als Lohn in Feld 1 des Formulars W-2 melden. Lohn - und Steuererklarung. Wenn Ihr Arbeitgeber (oder ehemaliger Arbeitgeber) Ihnen kein Formular W-2 zur Verfugung stellt, oder wenn das Formular W-2 nicht die Einnahmen in Feld 1 enthalt, mussen Sie das Einkommen als Lohn auf Zeile 7 des Formulars 1040 noch melden Dem Verkaufjahr oder sonstiger Verau?erung. Wenn Ihr Gewinn mehr ist als der Betrag, den Sie als ordentliches Einkommen melden, handelt es sich bei dem verbleibenden Betrag um einen Kapitalgewinn, der gema? Plan D (Formular 1040) und gegebenenfalls auf Formular 8949 ausgewiesen wird. Wenn Sie die Haltedauer nicht erfullen und die Aktie verkaufen Fur weniger als der Betrag, den Sie dafur bezahlt haben, ist Ihr Verlust ein Kapitalverlust, aber Sie konnen noch gewohnliches Einkommen haben. Sie sollten ein Formular 3922 erhalten. Ubertragung von Aktien, die uber einen Mitarbeiteraktienkaufplan erworben wurden, unter Abschnitt 423 (c). Von Ihrem Arbeitgeber, wenn der Arbeitgeber die erste Ubertragung des gesetzlichen Titels der Aktien erfasst hat, die Sie gema? Ihrer Ausubung der Option erworben haben. Dieses Formular hilft Ihnen, Ihre Haltedauer zu verfolgen und Ihre Kostenbasis fur den durch Ihren Qualifizierungsplan erworbenen Bestand zu ermitteln. Zusatzliche Informationen: Bitte geben Sie Ihre Ruckmeldung. Ein Makler ist jede Person, die im normalen Handelsablauf bereit ist, den Verkauf von anderen zu tatigen. Ein Makler kann eine US-amerikanische oder auslandische Person oder eine staatliche Einheit und jede Tochtergesellschaft einschlie?en. Sie gelten als Vermittler, wenn: Sie sind ein Schuldner, dass regelma?ig Fragen und Ruhestand seine eigenen Schuldverpflichtungen, oder Sie sind ein Unternehmen, das regelma?ig seine eigenen Aktien zurucklost. Jedoch fur einen Verkauf, eine Erlosung oder einen Ruhestand an einem Buro au?erhalb der Vereinigten Staaten, ist nur ein US-Zahler oder ein US-Vermittler ein Makler. Siehe Vorschriften 1.6045-1 (g) (1) und 1.6049-5 (c) (5). Sie werden nicht als Makler betrachtet, wenn: Sie ein Unternehmen sind, das ungerade Aktien von seinen Aktionaren auf unregelma?iger Basis kauft (sofern nicht anders angegeben), Sie verwalten eine Farm fur jemanden anderen oder Sie sind eine internationale Organisation, die einlost oder in Rente geht Seine eigenen Schulden. Siehe Verordnungen Abschnitt 1.6045-1 (a) (1). Wie viele Transaktionen auf jedem Formular zu berichten. Melden Sie jede Transaktion (au?er regulierten Futures, Devisen oder Abschnitt 1256 Optionskontrakte) auf einem separaten Formular 1099-B. Berichtstransaktionen mit regulierten Futures, Devisen oder Section 1256 Optionskontrakten auf aggregierter Basis. Sie konnen diese Vertrage jedoch auf einem gesonderten Formular 1099-B fur jede Art von Vertrag zusammenfassen. Wie viele Formulare fur jede Transaktion zu archivieren. Melden Sie die Verkaufe jeder der folgenden Arten von Wertpapieren auf einem separaten Formular 1099-B, auch wenn alle drei Arten in einer einzigen Transaktion verkauft wurden. Covered Securities (spater definiert) mit kurzfristigem Gewinn oder Verlust. Covered Securities mit langfristigem Gewinn oder Verlust. Nicht abgedeckte Wertpapiere (Wertpapiere, die nicht gedeckt sind), wenn Sie das Kontrollkastchen 5 bei der Meldung ihres Verkaufs wahlen. Ersatzaussagen. Vermittler, die Ersatznachweise verwenden, konnen Kundengeschafte (Aktien 1099-B), Zinsertrage (Formulare 1099-INT und OID), Dividenden (Formular 1099-DIV) und auslandische Steuern (Form 1099-INT )) Fur das Jahr auf einer einzigen Ersatzerklarung. Weitere Informationen finden Sie unter Pub. 1179, Allgemeine Regeln und Spezifikationen fur Ersatzformulare 1096, 1098, 1099, 5498 und bestimmte andere Informationen Rucksendungen, die die Regeln fur Ersatzformen enthalt. Zusatzliche Informationen fur gedeckte Wertpapiere erforderlich. Fur jeden Verkauf einer abgedeckten Sicherheit, fur die Sie Formular 1099-B einreichen mussen, melden Sie den Erwerbszeitpunkt (Kasten 1b), ob der Gewinn oder Verlust kurz - oder langfristig ist und ob ein Teil des Gewinns (Kasten 1e), der Betrag des aufgelaufenen Marktabschlags (Kasten 1f) und der Verlust, der aufgrund eines Waschverkaufs verboten ist (Kasten 1g). Wenn Sie eine nicht gedeckte Sicherheit verkaufen, konnen Sie Kastchen 5 aktivieren und die Felder 1b, 1e, 1f, 1g und 2 leer lassen. Wenn Sie Kontrollkastchen 5 wahlen, konnen Sie wahlen, ob die in den Feldern 1b, 1e, 1f, 1g und 2 angeforderten Informationen gemeldet werden und keine Strafen gema? Abschnitt 6721 oder 6722 vorliegen, da diese Informationen nicht korrekt gemeldet werden. Ihr Kunde Mary kaufte Aktien der ABC Corporation im April 1995, April 2015 und August 2015. Die Aktien der im Jahr 2015 gekauften Aktien sind Wertpapiere. Die Aktien der im April 1995 gekauften Aktien sind nicht gedeckte Wertpapiere. Im Juni 2016 verkauft Mary alle Aktien in einer einzigen Transaktion. Obwohl die Aktie in einer einzigen Transaktion verkauft wurde, mussen Sie den Verkauf der gedeckten Wertpapiere auf zwei separate 2016 Forms 1099-B (eine fur die im April 2015 gekauften Wertpapiere mit langfristigem Gewinn oder Verlust und eine fur die gekauften Wertpapiere) melden Im August 2015 mit kurzfristigem Gewinn oder Verlust). Sie mussen den Verkauf der nicht gedeckten Wertpapiere auf einem dritten Formular 1099-B oder auf dem Formular 1099-B melden, in dem der Verkauf der im April 2015 gekauften gedeckten Wertpapiere (langfristiger Gewinn oder Verlust) berichtet wird. Sie konnen das Kastchen 5 ankreuzen, wenn Sie die nicht gedeckten Wertpapiere auf einem dritten Formular 1099-B melden. Wenn Sie das Kontrollkastchen 5 markieren, konnen Sie die Felder 1b, 1e und 2 leer lassen, oder Sie konnen die Felder 1b, 1e und 2 ausfullen und keinen Strafen nach Abschnitt 6721 oder 6722 unterliegen, weil diese Informationen nicht korrekt gemeldet wurden. Kurze Verkaufe von Wertpapieren. Melden Sie nicht einen Leerverkauf, der nach 2010 eingegangen ist, bis zum Jahr, in dem ein Kunde eine Sicherheit leistet, um die Leerverkaufe zu erfullen. Nicht berucksichtigt Abschnitt 1259 (konstruktive Verkaufe) und 1233 (h) (Leerverkaufe von Eigentum, das wertlos wird). Melden Sie den Leerverkauf auf einem einzigen Formular 1099-B, es sei denn: Sie berichten sowohl uber kurz - als auch langfristige Gewinne oder Verluste aus einem Leerverkauf, der durch Lieferung von gedeckten Wertpapieren geschlossen wird (wie unter Wie viele Formulare fur jede Transaktion beschrieben ), Die zum Abschluss des Leerverkaufs gelieferten Wertpapiere umfassen sowohl gedeckte als auch nicht gedeckte Wertpapiere (wie unter Wie viele Formulare fur jede Transaktion zu archivieren sind) oder es wurden Sicherungsvorbehalte und andere Bedingungen angewendet (siehe unten). Bericht auf Formular 1099-B die relevanten Informationen uber die verkauften Sicherheiten, um den Leerverkauf zu offnen, mit den Ausnahmen, die in den folgenden Absatzen beschrieben werden. Geben Sie in Feld 1a die Menge der gelieferten Sicherheit an, um den Leerverkauf zu schlie?en. In Feld 1b melden Sie den Erwerbszeitpunkt der gelieferten Sicherheit, um den Leerverkauf zu schlie?en. In Feld 1c, melden Sie das Datum, an dem die Sicherheit geliefert wurde, um den Leerverkauf zu schlie?en. In Kasten 1e berichten Sie die bereinigte Basis der gelieferten Sicherheit, um den Leerverkauf zu schlie?en. In Kasten 2 wird berichtet, ob ein Gewinn oder Verlust aus der Beendigung des Leerverkaufs kurz - oder langfristig auf der Grundlage des Erwerbsdatums der gelieferten Wertpapiere zur Schlie?ung des Leerverkaufs beruht. Anwenden Abschnitt 1233 (d), falls zutreffend. Wenn der Leerverkauf durch die Lieferung eines nicht abgedeckten Wertpapiers abgeschlossen ist, konnen Sie das Kastchen 5 aktivieren. In diesem Fall mussen Sie die Felder 1b, 1e und 2 nicht ausfullen Kontrollkastchen 5, unterliegen Sie nicht den Strafen nach den Abschnitten 6721 und 6722, weil diese Informationen nicht korrekt gemeldet wurden. Ist eine Leerverkaufsverpflichtung durch Lieferung einer auf ein Kundenkonto ubertragenen Sicherheit mit einer Uberweisungsanweisung, die angibt, dass die Sicherheit geliehen wurde, erfullt, siehe Regelungen 1.6045-1 (c) (3) (xi) (C). Wurde aus den Bruttoerlosen bei der Eroffnung eines Leerverkaufs im Jahr 2016 ein Sicherungsabzug genommen, der Leerverkaufe jedoch bis Ende 2016 nicht abgeschlossen, so ist die Akte 2016 Form 1099-B einzureichen. Melden Sie die Steuer in Kasten 4. In Feld 1a geben Sie eine kurze Beschreibung der Transaktion ein (z. B. 8220 5.000 Leerverkaufe von 100 Aktien der ABC-Aktie nicht geschlossen 8221). Lassen Sie die anderen nummerierten Felder leer. Ein komplettes Formular 1099-B fur das Jahr, in dem der Leerverkauf geschlossen wird, wie oben beschrieben, aber nicht den Backup-Quellensteuerbetrag auf diesem Formular 1099-B. Im Falle eines Leerverkaufs konnen Sie eine Sicherungsbeziehung entweder aus dem Bruttoerlos, wenn der Leerverkauf eroffnet wird, oder aus jedem Gewinn, wenn der Leerverkauf geschlossen ist, wenn Sie erwarten, dass der Gewinn des Leerverkaufs zu bestimmen zu dieser Zeit. Weit verbreitete Investmentfonds (WHFITs). Treuhander und Zwischenhandler mussen den Betrag der nicht anteiligen Teilprimarzahlungen (wie in den Regelungen Abschnitt 1.671-5 (b) (13) definiert), Vertriebserlos (gema? den Regelungen Abschnitt 1.671-5 (b) (21) ), Rucknahmevermogensertrage (gema? den Vorschriften des Abschnitts 1.671-5 (b) (14)), Rucknahmeerlose (gema? den Vorschriften des Abschnitts 1.671-5 (b) (15)), der Verkaufserlos (gema? der Definition in den Verordnungen (Ziffer 1.671-5 (b) (17)) und der Verkaufserlos (wie in den Regelungen 1.671-5 (b) (18) definiert), die einem Treuhandinhaber (TIH) fur das Kalenderjahr auf Formular 1099 zuzurechnen sind - B. Zur Ermittlung des Betrags jedes Ertrags, der auf Form 1099-B zu melden ist, siehe allgemeine Regelungen Abschnitt 1.671-5. Wenn der Treuhander WHFIT-Informationen unter Verwendung der Regeln des sicheren Hafens in den Regelungen des Sektors 1.671-5 (f) (1) oder (g) (1) zur Verfugung stellt, muss der Treuhander oder der Zwischenhandler die auf den Formularen 1099 gem? den Vorschriften des Abschnitts 1.671-5 F) (2) oder (g) (2). Aktivieren Sie das Kontrollkastchen 5 und lassen Sie die Felder 1b, 1e und 2 leer, wenn: Sie ein Makler sind, der den Verkauf eines Wertpapiers, das von einem WHFIT gehalten wird, an den WHFIT-Treuhander weiterleitet oder Sie ein Treuhander oder Vermittler eines WHFIT-Berichts sind Zahlungen, Treuhandverau?erungserlose, Rucknahmeerlos, Rucknahmeerlose, Verkaufserlos und Verkaufserlose an eine TIH. Voraussetzung fur die Erteilung einer Steuerinformationserklarung an TIH. Eine Steuerinformationserklarung, die die Informationen enthalt, die dem IRS auf Formular 1099-B zur Verfugung gestellt werden, sowie zusatzliche Informationen, die in den Regelungen Abschnitt 1.671-5 (e) identifiziert wurden, mussen den TIHs zur Verfugung gestellt werden. Die dem TIH fur 2016 zugesandte schriftliche Steuererklarung ist am oder vor dem 15. Marz 2017 fallig. Der Betrag eines Posten eines Treuhandaufwands, der einem TIH zuzurechnen ist, muss in der Steuerinformationserklarung des TIH enthalten sein und ist Nicht erforderlich in Feld 5 auf dem Formular 1099-DIV aufgenommen werden. Siehe Regelungen Abschnitt 1.671-5 (e) fur eine vollstandige Liste der Informationen, die in der Erklarung der TIH enthalten sein mussen. Erwerb der Kontrolle oder wesentliche Anderung der Kapitalstruktur. Dateiformat 1099-B fur jeden Kunden, der Bargeld, Aktien oder sonstige Vermogensgegenstande von einem Unternehmen erhalten hat, das Sie kennen oder Grund zu wissen haben, basierend auf leicht verfugbaren Informationen, muss den Gewinn nach Abschnitt 367 (a) von der Ubertragung von Eigentum an anerkennen Eine auslandische Aktiengesellschaft oder eine auslandische Aktiengesellschaft, die bei der Ubernahme der Kontrolle oder einer wesentlichen Anderung der Kapitalstruktur, die auf dem Formular 8806 berichtet werden kann, vorliegt. Leicht verfugbare Informationen umfassen Informationen von einer Clearingstelle wie der Depository Trust Company (DTC) oder Informationen auf der IRS-Website. Gehen Sie zu IRS. gov und geben Sie das Schlusselwort 8220 Form 8806 8221 in der oberen rechten Ecke ein, um Informationen auf der IRS-Website zu finden. Sie sind nicht verpflichtet, ein zweites Formular 1099-B fur einen Kunden einzureichen, der nur Bargeld fur Aktien erhalten hat, die bei einem Erwerb der Kontrolle erworben wurden, wenn Sie das Geld als Erlos aus einem Verkauf auf einem anderen Formular 1099-B melden. Sie sind auch nicht verpflichtet, Formular 1099-B fur einen Kunden einzureichen, der ein freigestellter Empfanger ist (gema? den Regelungen 1.6045-1 (c) (3) (i) oder 1.6043-4 (b) (5)). Eine Liste der befreiten Empfanger finden Sie in den Anweisungen fur das Formular 1099-CAP von 2016. Geben Sie in Feld 1d den Gesamtbetrag der Barmittel und den Marktwert der Aktien und sonstigen Vermogenswerte ein, die im Austausch fur die in Ihrem Depot befindlichen Bestande anfallen. Aktivieren Sie das Kontrollkastchen 7. In Feld 1a zeigen Sie den Firmennamen und die Anzahl der Aktien, die Sie gehalten haben, die ausgetauscht wurden. Geben Sie auch die Klasse oder Klassen von Aktien (z. B. bevorzugt, gemeinsame, etc.), die ausgetauscht wurden, ob fur Bargeld oder andere Eigentum. Abkurzen Sie die Klasse, um den Eintrag zu passen. Geben Sie beispielsweise 8220 C 8221 fur Stammaktien, 8220 P 8221 fur bevorzugt oder 8220 O 8221 fur andere ein. Abkurzen auch beliebige Unterklassen. Lassen Sie die anderen nummerierten Felder und das CUSIP-Nummernfeld leer, es sei denn, Sie mussen ein Formular 1099-B einreichen, um die Erlose, die Sie an den Kunden gezahlt haben, beim Erwerb der Kontrolle oder einer wesentlichen Anderung der Kapitalstruktur zu hinterlegen 1099-B fur Betrage, die gem? den beiden Regulierungsbereichen 1.6045-1 und 1.6045-3 ausgewiesen wurden. Wenn Sie die Berichterstattung fur beides kombinieren mochten, durfen Sie nicht andere Transaktionen kombinieren, die der Kunde im Laufe des Jahres mit der Meldung des Erwerbs der Kontrolle oder der Anderung der Kapitalstruktur gehabt hat. Geben Sie in Feld 1e die Gesamtbasis des Kundenbestandes an. Geben Sie keinen Betrag in Feld 1e ein, der gro?er ist als der in Feld 1d eingegebene Betrag. Nachnahmekonto. Fur eine Verau?erung von Wertpapieren durch eine 8220-Nachnahme 8221 oder ein ahnliches Konto ist nur der Makler, der die Bruttoerlose aus dem Verkauf gegen die Lieferung der verkauften Wertpapiere erhalt, verpflichtet, den Verkauf zu melden. Wenn jedoch ein solcher Broker-Kunde ein 8220-Zweitanbieter-Broker 8221 ist, der ein freistellbarer Empfanger ist, ist nur der Zweit-Broker verpflichtet, den Verkauf zu melden. Fremdwahrung. Wenn der Kaufbetrag oder der Verkaufserlos in Fremdwahrung bezahlt wird, mussen Sie den Betrag der Fremdwahrung in US-Dollar melden. Grundsatzlich mussen Sie den berichtspflichtigen Betrag (abzuglich der Betrage, die den aufgelaufenen Zinssatz oder den ursprunglichen Ausgaberabatt angeben) ab dem Datum, an dem Sie die Kredite erhalten, Wie ein Monat-Ende-Kassakurs oder einen monatlichen durchschnittlichen Kassakurs. Bei der Meldung des Kaufs oder Verkaufs eines Wertpapiers, das an einem etablierten Wertpapiermarkt gehandelt wird, mussen Sie die zu meldenden US - Dollar - Betrage (mit Ausnahme der Betrage, Nach einer angemessenen Kassakonvention. Siehe Verordnungen Abschnitt 1.6045-1 (d) (8). Grundsatzlich mussen Zahlungen von Fremdwahrungsbetragen, die abgegrenzte Zinsen oder Ausgabeaufschlage darstellen, mit dem Durchschnittszinssatz fur die Zinsabgrenzungsperiode umgerechnet werden, wobei bestimmte Kunden jedoch die Moglichkeit haben, solche Betrage mit dem Kassakurs am letzten Tag des Zinsabgrenzungszeitraums zu ubersetzen. Siehe Vorschriften Abschnitt 1.988-2 (b) (2) und 1.6045-1 (n) (4) (v). Ersatzzahlungen. Geben Sie anstelle von Dividenden und steuerfreien Zinsen an Formular 1099-B keine Ersatzzahlungen ein. Stattdessen melden Sie diese Zahlungen in Feld 8 des Formulars 1099-MISC, Sonstiges Ergebnis. Siehe Abschnitt 6045 (d) und die Anleitung fur Form 1099-MISC. Im Zusammenhang mit der Leistungserbringung gewahrte Aktienoptionen. Wenn ein Arbeitnehmer, ein ehemaliger Mitarbeiter oder ein anderer Dienstleister im Zusammenhang mit der Erbringung von Dienstleistungen im Wesentlichen erworbene Aktien aus der Ausubung einer Aktienoption erwirbt und diese Aktien am selben Tag uber einen Broker verkauft, Nicht verpflichtet, den Verkauf auf Formular 1099-B zu melden. Einzelheiten siehe Rev. Proc. 2002-50, auf Seite 173 des Internal Revenue Bulletins 2002-29 unter irs. gov/pub/irs-irbs/irb02-29.pdf. Partnerschaftsverkauf. Das Formular 8308, Bericht uber einen Verkauf oder Austausch bestimmter Partnerschaftsinteressen, muss nicht eingereicht werden, wenn nach § 6045 eine Ruckgabe von einem Makler auf Formular 1099-B fur die Ubertragung des Partnerschaftsinteresses erforderlich ist. Ausnahmen. Brokers sind nicht erforderlich, um Datei, sondern konnen Datei, Form 1099-B fur die folgenden. Verkaufe fur befreite Empfanger, darunter die folgenden. Archer MSAs und Gesundheit Sparkonten (HSAs). Die Vereinigten Staaten oder irgendein Staat oder eine politische Unterabteilung der Vereinigten Staaten oder eines Staates. Unternehmen. Allerdings finden Sie unter Identifizierung eines Unternehmens. Spater, fur Anweisungen daruber, wie zu wissen, ob ein Kunde eine Gesellschaft fur diesen Zweck ist. Au?erdem mussen Sie Formular 1099-B fur den Verkauf einer gedeckten Sicherheit (spater definiert) durch eine S-Gesellschaft einreichen, wenn die S-Gesellschaft die gedeckte Sicherheit nach 2011 erworben hat. Verkaufe, die von Handlern in Wertpapieren und Finanzinstituten eingeleitet werden. Verkaufe durch Depotbanken und Treuhander, sofern der Verkauf auf einem ordnungsgema? ausgefullten Formular 1041, U. S. Einkommensteuererklarung fur Grundstucke und Trusts berichtet wird. Verkauf von Anteilen an einer regulierten Investmentgesellschaft, die ein Geldmarktfonds ist. Obligatorzahlungen an: Nicht ubertragbare Verpflichtungen wie Sparbriefe oder CDs. Verpflichtungen, fur die Bruttoerlose in anderen Formularen 1099 ausgewiesen werden, wie zB ausgegebene Coupons, die vor dem 1. Juli 1982 begeben wurden. Forderungen aus Lieferungen und Leistungen, die vor dem 1. Januar 2014 begeben wurden und keine Pramien oder Skonti haben. Verkauf von Devisen, es sei denn, unter einem Terminkontrakt oder regulierten Futures-Kontrakt, dass die Lieferung von Devisen erfordert. Verkaufe von Spitzenbetragen, wenn der Bruttoerlos kleiner als 20 ist. Rucknahmen von Buch - oder Schuldverschreibungen, die vor dem 1. Januar 2014 begeben wurden, sofern keine Zwischenubertragungen eingetreten sind. Umsatzsteuerbefreiung fur auslandische Personen im Sinne der Regelungen 1.6045-1 (g) (1). Verkauf von Commodity Credit Corporation Zertifikaten. Spot oder Vorverkauf von Agrarrohstoffen. Siehe unten. Einige Verkaufe von Edelmetallen. Siehe Verkauf von Edelmetallen, spater. Stipendien oder Kaufe von Optionen, Kaufe aufgrund von Ausubung von Kaufoptionen oder Vertragsabschlusse, die die Lieferung von personlichem Eigentum oder ein Interesse daran erfordern. Verkaufe (einschlie?lich Ruhestand) von kurzfristigen Verpflichtungen, die am oder nach dem 1. Januar 2014 begeben werden. Ein Makler kann jedoch verpflichtet sein, ein Formular 1099-INT fur Zins - oder Ausgabeauftrage auf eine kurzfristige Verpflichtung einzureichen. Identifizierung eines Unternehmens. Fur den Verkauf von gedeckten Wertpapieren (nachstehend definiert), die nach 2011 erworben wurden, konnen Sie sich nicht auf Verordnungen Abschnitt 1.6049-4 (c) (1) (ii) (A) verlassen, um festzustellen, ob ein Kunde eine Kapitalgesellschaft ist. Fur den Verkauf aller Wertpapiere konnen Sie jedoch einen Kunden als befreiten Empfanger behandeln, wenn eine der folgenden Aussagen zutrifft. Der Name des Kunden enthalt den Begriff 8220 Versicherungsgesellschaft, 8221 8220 Schadensersatzgesellschaft, 8221 8220 Ruckversicherungsgesellschaft, 8221 oder 8220 Versicherungsgesellschaft. 8221 Der Name des Kunden bedeutet, dass es sich um ein Unternehmen handelt, das gema? § 301.7701-2 (b) (8) (i) als privates Unternehmen aufgefuhrt ist. Sie erhalten ein ordnungsgema? abgeschlossenes Freistellungszertifikat auf Formular W-9, dass der Kunde ist nicht eine S Corporation. Sie erhalten ein Formular W-8, das eine Bescheinigung enthalt, dass die Person, deren Name auf dem Formular ist, eine auslandische Gesellschaft ist. Spot oder Vorverkauf von Agrarrohstoffen. Landwirtschaftliche Rohstoffe umfassen Getreide, Futtermittel, Vieh, Fleisch, Olsaaten, Holz und Ballaststoffe. Ein Spot-Verkauf ist ein Verkauf, der in fast sofortige Lieferung einer Ware fuhrt. Ein Terminkauf ist ein Verkauf im Rahmen eines Terminkontrakts. Der Verkauf und der Austausch von Holz fur pauschale Zahlungen sind jedoch auf Form 1099-S, Erlose aus Immobilientransaktionen zu melden. Bericht Verkaufe von Agrarrohstoffen unter einem regulierten Futures-Vertrag, Verkauf von Derivaten an landwirtschaftlichen Rohstoffen und Verkauf von Einnahmen fur landwirtschaftliche Rohstoffe, die von einem benannten Lager auf Formular 1099-B. Ein bestimmtes Lager ist ein Lager, eine Lagerstatte oder eine andere ahnliche Einrichtung, die durch eine Warenborse bezeichnet wird, in der oder aus der eine bestimmte Art von landwirtschaftlicher Ware geliefert werden kann, um einen regulierten Futures-Vertrag zu erfullen. Der Verkauf von Lagerbelegen, die von einem anderen Lager ausgestellt werden, ist nicht meldepflichtig. Verkauf von Edelmetallen. Ein Verkauf eines Edelmetalls (Gold, Silber, Platin oder Palladium) in keiner Form, fur die die Commodity Futures Trading Commission (CFTC) den Handel durch den regulierten Futures-Kontrakt (RFC) nicht genehmigt hat, ist nicht zu melden. Auch wenn der Verkauf von einem Edelmetall in einer Form, fur die die CFTC hat den Handel durch RFC genehmigt hat, ist der Verkauf nicht berichtspflichtig, wenn die Menge, nach Gewicht oder nach Anzahl der Elemente ist kleiner als die erforderliche Mindestmenge zu erfullen Ein CFTC-zugelassener RFC. Zum Beispiel braucht ein Broker, der eine einzelne Goldmunze verkauft, die Form 1099-B nicht einzureichen, auch wenn die Munze von solcher Form und Qualitat ist, dass sie geliefert werden konnte, um einen CFTC-zugelassenen RFC zu erfullen, wenn alle CFTC-genehmigten Vertrage fur Goldmunzen Rufen Sie zur Lieferung von mindestens 25 Munzen. Der Verkauf von Edelmetallen fur einen einzelnen Kunden wahrend eines 24-Stunden-Zeitraums muss aggregiert und als Einzelverkauf behandelt werden, um festzustellen, ob diese Ausnahme gilt. Diese Ausnahme gilt nicht, wenn der Broker wei? oder Grund zu der Kenntnis hat, dass ein Kunde, entweder allein oder mit einer verwandten Person, im Vertrieb tatig ist, um eine Informationsberichterstattung zu vermeiden. Freistellungsbescheinigung. Ein Makler kann von einem befreiten Empfanger verlangen, dass er ein ordnungsgema? ausgefulltes Formular W-9, eine Anfrage fur die Identifikationsnummer des Steuerpflichtigen und eine Zertifizierung oder ein ahnliches Formular einreicht. Ein Makler kann einen steuerbefreiten Empfanger behandeln, der dies nicht als Empfanger tun kann, der nicht befreit ist. Siehe Teil J in der 2016 Allgemeine Anweisungen fur bestimmte Informationen Retouren fur weitere Informationen. Ubertragungserklarung Jede Person, die das Sorgerecht fur eine bestimmte Sicherheit (spater definiert) an einen Broker nach 2010 (nach 2011, wenn die Aktie in einer regulierten Investmentgesellschaft und nach 2014 fur bestimmte Schuldverschreibungen, Optionen und Wertpapier-Futures-Kontrakte) Der Broker eine schriftliche Uberweisung innerhalb von 15 Tagen nach dem Zeitpunkt der Abrechnung fur die Ubertragung. Der Verau?erer hat fur jede Sicherheit eine gesonderte Erklarung vorzulegen und, wenn die Sorgerecht fur dieselbe Wertpapiere zu unterschiedlichen Zeitpunkten oder zu unterschiedlichen Preisen fur jeden Erwerb ubernommen wird. Eine gesonderte Aufstellung ist jedoch nicht erforderlich fur: Nicht abgedeckte Wertpapiere und Wertpapiere, die mehr als 5 Jahre vor der Ubertragung erworben wurden, fur die die Basis nach einer durchschnittlichen Basismethode ermittelt wird. Diese Regeln gelten fur: Jeder, der als Verwahrer von Wertpapieren im normalen Handels - oder Geschaftsverkehr tatig ist, Emittenten von Wertpapieren, jeder Treuhander oder Verwahrer eines individuellen Pensionsplans oder jeder Vertreter der oben genannten Personen. Diese Regeln gelten nicht fur: den wirtschaftlich Berechtigten einer Sicherheit oder einen Vertreter, der einen nicht offenbarten wirtschaftlichen Eigentumer, eine staatliche Einheit oder eine Agentur oder eine Einrichtung einer staatlichen Einheit mit geschlossenen Wertpapieren ersetzt, oder jede Organisation, die Verpflichtungen unter den Mitgliedern halt und diese ubertragt Eine Dienstleistung fur ihre Mitglieder. Informationen benotigt. Jede Uberweisungserklarung muss Folgendes enthalten: Datum der Annahme der Erklarung Name, Anschrift und Telefonnummer der Person, die die Erklarung abgibt Name, Anschrift und Telefonnummer des Maklers, der das Sorgerecht fur die Sicherheit erhalt Name des Kunden des Kontos ab Die die Sicherheit ubertragen wird Kontonummer fur das uberweisende Konto und, falls abweichend, das Empfangskonto CUSIP oder andere Sicherheitskennnummer der ubertragenen Sicherheit Anzahl der Aktien oder Anteile Art der Sicherheit (wie Aktien, Schuldinstrumente oder Optionen) Datum der (Falls bekannt) und Abrechnungsdatum der Ubertragung (falls bekannt) und Siche - rungssumme bereinigt, ursprunglicher Erwerbszeitpunkt und gegebenenfalls die Haltedaueranpassung gema? § 1091. Fur ein Schuldinstrument sind folgende zusatzliche Angaben erforderlich. Eine Beschreibung der Zahlungsbedingungen, die der Broker zur Berechnung der Basisanpassungen gema? den Regelungen des Abschnitts 1.6045-1 (n) verwendet. Der Ausgabepreis. Das Emissionsdatum, falls abweichend vom ursprunglichen Erwerbszeitpunkt. Der bereinigte Ausgabepreis ab dem Transferdatum. Die Ausgangsbasis. Jeder Marktabschlag, der ab dem Transferdatum angefallen ist. Jede Anleihepramie, die am Tag der Transaktion amortisiert wurde. Jede Akquisitionspramie, die am Tag des Transfers amortisiert wurde. Ob der ubertragende Broker eine der Informationen unter Berucksichtigung einer oder mehrerer Wahlen gema? den Regelungen Abschnitt 1.6045-1 (n) berechnet hat. Das letzte Datum, an dem der Makler am oder nach dem 1. Januar 2016 eine Anpassung fur einen bestimmten Posten eines Schuldinstruments vorgenommen hat. Bei allen Optionsubertragen, dem Zeitpunkt der Gewahrung oder dem Erwerb der Option, betragt der Betrag Der gezahlten oder erhaltenen Pramie sowie alle sonstigen Informationen, die zur vollstandigen Beschreibung der Option erforderlich sind. Fur die Ubertragung der Option "Option 1256" am oder nach dem 1. Januar 2016 geben Sie auch die ursprungliche Basis der Option und den Marktwert der Option zum Ende des vorangegangenen Kalenderjahres an. Die bereinigte Basis, der ursprungliche Erwerbszeitpunkt, die Haltedaueranpassung sowie die zusatzlichen Informationen fur ein Schuldinstrument oder eine oben beschriebene Option sind nicht erforderlich, wenn die Ubertragungsanweisung die Sicherheit als nicht abgedeckte Sicherheit identifiziert. Wenn die Namen der Kunden fur die ubertragenden und empfangenen Konten nicht identisch sind, muss die Uberweisungsanweisung auch den Namen des Kunden / der Kunden fur das Konto enthalten, auf das die Sicherheit ubertragen wird. Ist die Ubertragung jedoch auf ein Konto oder ein Konto, fur das ein Makler, eine Depotbank oder eine andere Person, die den Ubertragungsreportingregeln unterliegt, der Kunde ist, muss die Uberweisungserklarung dem wirtschaftlich Berechtigten oder gegebenenfalls einem durch einen nicht offenbarten Vertreter behilflich sein Der wirtschaftliche Eigentumer, der Kunde fur beide Konten und der Broker, der die Uberweisungsbestatigung erhalt, die Sicherheit als fur den wirtschaftlich Berechtigten oder den wirtschaftlich Berechtigten ohne Rucksicht auf den fur das Maklerkonto gelisteten Kunden behandeln. Die Person und der Broker, die die Uberweisungsbestatigung erhalten, konnen vereinbaren, die Informationen in irgendeinem Format zu kombinieren oder einen Code an Stelle eines oder mehrerer erforderlicher Gegenstande zu verwenden. Bestimmen Sie die bereinigte Basis und andere Informationen gemeldet werden, wie in dieser Anleitung erklart. Wird die Basis der ubertragenen Sicherheit nach einer durchschnittlichen Basismethode ermittelt, konnen alle Wertpapiere, die mehr als 5 Jahre vor der Ubertragung erworben wurden, in einer einzigen Erklarung gemeldet werden, auf der der ursprungliche Erwerbszeitpunkt als 8220 verschiedene, 8221 ausgewiesen wird, Weitere Informationen gelten fur alle Wertpapiere. Auswirkungen auf Formular 1099-B und andere Uberweisungen. Bei der Erstellung des Formulars 1099-B oder einer Uberweisungserklarung fur Wertpapiere, die Sie an eine andere Person uberweisen, mussen Sie alle Informationen (au?er Wertpapierklassifizierungen) berucksichtigen, die Sie in einer von Ihnen erhaltenen Uberweisung erhalten haben, es sei denn, die Anweisung ist unvollstandig oder Sie wissen es falsch. Wenn Sie keine fallige Uberweisungserklarung zum Falligkeitsdatum erhalten, mussen Sie eine vom Ubertragenden anfordern. Wenn keine vollstandige Uberweisungserklarung vorliegt, konnen Sie die Sicherheit als nicht uberdacht behandeln. Sie mussen jedoch ein korrigiertes Formular 1099-B innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt einer Uberweisungsanweisung hinterlegen, aus der hervorgeht, dass es sich bei der Sicherheit um eine gedeckte Sicherheit handelt. Aber Sie mussen nicht ein korrigiertes Formular 1099-B zu archivieren, wenn Sie die Erklarung mehr als 3 Jahre nach der Einreichung der ursprunglichen Form 1099-B erhalten. Sie mussen auch innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt einer Uberweisungsanweisung eine korrigierte Uberweisung abgeben, aus der hervorgeht, dass eine Sicherheit eine Deckungssumme ist, wenn Sie die ubertragene Sicherheit an Sie ubertragen haben. Sie mussen jedoch keine korrigierte Uberweisungserklarung abgeben, wenn Sie die Uberweisungsbestatigung mehr als 18 Monate nach der Ubermittlung Ihrer Uberweisungsanweisung erhalten haben. Mehr Informationen. Fur weitere Informationen uber Transfererklarungen, einschlie?lich Definitionen, Ausnahmen, Regeln fur Geschenktransfers, Transfers von einem Erblasser und Transfers von geliehenen Wertpapieren, siehe Regelungen 1.6045A-1 und 1.6045A-1T. Emittentenrenditen fur Aktionen, die die Basiswerte beeinflussen Ein Emittent eines bestimmten, spater definierten Wertpapiers, das eine organisatorische Ma?nahme ergreift, die die Basis des Wertpapiers beeinflusst, muss eine Emittentrendite auf Formular 8937 abgeben. Dies gilt fur Organisationsma?nahmen nach 2010 (nach 2011, wenn der Bestand Ist in einer regulierten Investmentgesellschaft und nach 2013 fur Schuldinstrumente, Optionen und Wertpapier-Futures-Kontrakte). Die Rucksendung ist am oder vor dem 45. Tag nach der organisatorischen Ma?nahme oder am 15. Januar des nachsten Kalenderjahres fallig. Ein Emittent ist nicht verpflichtet, diese Rucksendung einzureichen, wenn der Emittent die Rucksendung mit den erforderlichen Informationen in einem leicht zuganglichen Format in einem ihm zugewiesenen Bereich seiner primaren offentlichen Website zur Verfugung stellt und fur 10 Jahre die Die der Offentlichkeit auf ihrer primaren offentlichen Website oder der primaren offentlichen Website einer Nachfolgeorganisation zuganglich ist. Ein Emittent kann eine Rendite, die offentlich auf der offentlichen Website von issuer8217 veroffentlicht wird, elektronisch signieren. Die elektronische Signatur muss die Person identifizieren, die die Rucksendung unterzeichnet. Auswirkungen auf Formular 1099-B und Ubertragungserklarungen. Bei der Erstellung des Formulars 1099-B oder einer Uberweisungserklarung mussen Sie alle von dem Emittenten des Wertpapiers gemeldeten Informationen in einer Erklarung berucksichtigen, die der Emittent Ihnen oder, sofern die Emittentenerklarung nicht vollstandig ist, Sie wissen, dass es falsch ist. Berucksichtigen Sie nur diejenigen organisatorischen Ma?nahmen, die der Emittent des Wertpapiers wahrend des Zeitraums durchfuhrt, in dem Sie das Depot (beginnend mit dem Tag, an dem Sie eine ubertragene Sicherheit erhalten haben) verwahrt haben. Wenn Sie nach der Einreichung des Formulars 1099-B eine Emittentenerklarung erhalten oder angenommen werden, mussen Sie ein korrigiertes Formular 1099-B innerhalb von 30 Tagen nach Erhalt der Emittentenerklarung einreichen. Sie mussen jedoch kein korrigiertes Formular 1099-B einreichen, wenn Sie die Emittentenerklarung mehr als 3 Jahre nach der Einreichung des Originalformulars 1099-B erhalten. Wenn Sie eine Emittentenerklarung nach der Uberweisung einer Uberweisungserklarung fur eine gedeckte Sicherheit erhalten oder erhalten, mussen Sie innerhalb von 15 Tagen nach Erhalt der Emittentenerklarung eine korrigierte Uberweisung abgeben. Sie mussen jedoch keine korrigierte Uberweisung vornehmen, wenn Sie die Emittentenerklarung langer als 18 Monate nach der Ubermittlung der ursprunglichen Uberweisungsbestatigung erhalten. Mehr Informationen. Weitere Informationen finden Sie im Formblatt 8937 und dessen Anweisungen sowie in Abschnitt 1.6045B-1. Barter-Borsen Eine Tauschborse ist eine Person oder Organisation mit Mitgliedern oder Kunden, die sich gegenseitig (oder mit der Tauschborse) zusammenschlie?en, um Eigentum oder Dienstleistungen gemeinsam zu tauschen oder zu tauschen. Der Begriff umfasst keine Vereinbarungen, die ausschlie?lich den informellen Austausch ahnlicher Dienstleistungen auf nichtkommerzieller Basis ermoglichen. Personen, die nicht mit einer Tauschborse vertraglich vereinbar sind, aber Handwerksleistungen erbitten, stellen das Formular 1099-B nicht aus. Allerdings mussen sie moglicherweise Formular 1099-MISC Datei. Transaktionales / aggregiertes Reporting. Barter-Borsen, an denen Nichtmitglieder oder Kunden beteiligt sind, mussen jede Transaktion auf einem separaten Formular 1099-B melden. Transaktionen, an denen Gesellschafter oder Kunden einer Tauschborse beteiligt sind, konnen auf aggregierter Basis gemeldet werden. Mitgliederinformation. Geben Sie im Empfangerbereich von Formular 1099-B Informationen uber das Mitglied oder den Client ein, das die Eigenschaft oder die Dienste in der Vermittlungsstelle bereitgestellt hat. Ausnahmen. Barter-Borsen sind nicht erforderlich, um Formular 1099-B fur: Borsen durch eine Tauschborse mit weniger als 100 Transaktionen wahrend des Jahres, Ausgenommene auslandische Personen im Sinne der Regelungen Abschnitt 1.6045-1 (g) (1) oder Austausch mit Eigentum oder Dienstleistungen mit einem Marktwert von weniger als 1,00. Anweisungen an die Empfanger Wenn Sie Formular 1099-B einreichen mussen, mussen Sie dem Empfanger eine Erklarung vorlegen. Weitere Informationen uber die Anforderung, eine Erklarung an den Empfanger zu ubermitteln, finden Sie in Teil M in der Allgemeinen Anweisung 2016 fur bestimmte Informationsrucksendungen. Identifikationsnummer der Empfanger-Identifikationsnummer bei Zahlungsempfangern. Gema? § 301.6109-4 konnen alle Filmer dieses Formulars eine Empfangsnummer (SSN), eine individuelle Steuerzahler-Identifikationsnummer (ITIN), eine Adoptionssteuer-Identifikationsnummer (ATIN) oder eine Arbeitgeber-Identifikationsnummer (EIN) abschneiden )) Auf Zahlungsanweisungen. Trunkierung ist auf allen Dokumenten der Filer-Dateien mit dem IRS nicht erlaubt. A filers identification number may not be truncated on any form. See part J in the 2016 General Instructions for Certain Information Returns. 2nd TIN Not. You may enter an 8220 X 8221 in this box if you were notified by the IRS twice within 3 calendar years that the payee provided an incorrect taxpayer identification number (TIN). If you mark this box, the IRS will not send you any further notices about this account. However, if you received both IRS notices in the same year, or if you received them in different years but they both related to information returns filed for the same year, do not check the box at this time. For purposes of the two-notices-in-3-years rule, you are considered to have received one notice and you are not required to send a second 8220 B 8221 notice to the taxpayer on receipt of the second notice. See part N in the 2016 General Instructions for Certain Information Returns for more information. For more information on the TIN Matching System offered by the IRS, see the 2016 General Instructions for Certain Information Returns. CUSIP Number Box 1d. Proceeds Enter the gross cash proceeds from all dispositions (including short sales) of securities, commodities, options, securities futures contracts, or forward contracts. Show a loss, such as one from a closing transaction on a written option or forward contract, as a negative amount by enclosing it in parentheses. You must reduce the proceeds by commissions and transfer taxes related to the sale. For securities sold because of the exercise of an option granted or acquired before 2014, you may, but are not required to, take into account option premiums in determining gross proceeds if that is consistent with your books. For securities sold because of the exercise of an option granted after 2013 or for the treatment of an option granted or acquired after 2013, see Regulations section 1.6045-1(m) for details. If you reduce gross proceeds by option premiums, check the second box in box 6. Otherwise, check the first box. Do not include amounts shown in boxes 8 through 11. If identical stock is sold at separate times on the same calendar day by a single trade order and a single confirmation is given that reports to the customer an aggregate price or an average price per share, you can determine gross proceeds by averaging the proceeds for each share. However, do not do this if the customer notifies you in writing of an intent to determine the proceeds from the sale by the actual proceeds per share and you receive that notification by January 15 of the calendar year following the year of the sale. You may extend the January 15 deadline but not beyond the due date for filing Form 1099-B. Do not include any accrued qualified stated interest on bonds sold between payment dates (or on a payment date) in this box. Instead, report this accrued interest on Form 1099-INT. For reporting an acquisition of control or substantial change in capital structure, see page 3. Box 1e. Cost or Other Basis Enter the adjusted basis of any securities sold unless the security is not a covered security and you check box 5. If you check box 5 and are not reporting basis, leave box 1e blank. Enter -0- in box 1e only if the securities sold actually had a basis of zero. Covered security. A covered security is any of the following. Stock acquired for cash in an account after 2010, except stock for which the average basis method is available. Stock for which the average basis method is available and that is acquired for cash in an account after 2011. A specified security transferred to an account if the broker or other custodian of the account receives a transfer statement (explained earlier) reporting the security as a covered security. Certain debt instruments or options that are specified securities acquired for cash in an account after 2013 (see Regulations section 1.6045-1(a)(15)(i)(C) and (E)). Certain debt instruments or options that are specified securities acquired for cash in an account after 2015. See Regulations sections 1.6045-1(a)(15)(i)(D) and 1.6045-1(m)(2)(ii). This includes variable rate debt instruments, inflation-indexed debt instruments, contingent payment debt instruments, options on debt instruments with payments denominated in, or determined by reference to, a currency other than the U. S. dollar, and options issued as part of investment units. A securities futures contract entered into in an account after 2013. A security acquired due to a stock dividend, stock split, reorganization, redemption, stock conversion, recapitalization, corporate division, or other similar action, if the basis of the acquired security is determined from the basis of a covered security. Specified security. A specified security is any of the following. Any share of stock (or any interest treated as stock, such as an American Depositary Receipt) in an entity organized as, or treated for federal tax purposes as, a corporation (foreign or domestic). For this purpose, a security classified as stock by the issuer is treated as stock. If the issuer has not classified the security, the security is not treated as stock unless the broker knows that the security is reasonably classified as stock under general federal tax principles. Any debt instrument, other than a debt instrument subject to section 1272(a)(6) (certain interests in or mortgages held by a REMIC, certain other debt instruments with payments subject to acceleration, and pools of debt instruments the yield on which may be affected by prepayments), or any short-term obligation. For this purpose, a security classified as debt by the issuer is treated as debt. If the issuer has not classified the security, the security is not treated as debt unless the broker knows that the security is reasonably classified as debt under general Federal tax principles or that the instrument or position is treated as a debt instrument under a specific provision of the Internal Revenue Code. Any option on one or more specified securities (which includes an index substantially all the components of which are specified securities), any option on financial attributes of specified securities, or a warrant or stock right. Any securities futures contract. Noncovered security. A noncovered security is any security that is not a covered security. The following securities are not covered securities. Stock acquired in 2011 that was transferred in 2011 to a dividend reinvestment plan that meets the requirements of Regulations section 1.1012-1(e)(6). However, a covered security acquired in 2011 and transferred to a dividend reinvestment plan after 2011 remains a covered security. For purposes of this rule, stock is considered transferred to a dividend reinvestment plan if it is held in a plan that is not a dividend reinvestment plan and the plan amends its plan documents to become a dividend reinvestment plan. The stock is considered transferred as of the effective date of the plan amendments. A security acquired due to a stock dividend, stock split, reorganization, redemption, stock conversion, recapitalization, corporate division, or other similar action, if the basis of the acquired security is determined from the basis of a noncovered security. A security that, when acquired, did not have to be reported on Form 1099-B because it was acquired from an exempt recipient or an exempt foreign person as defined in Regulations section 1.6045-1(g)(1). A security for which reporting is required by Regulations section 1.6049-5(d)(3)(ii) (certain securities owned by a foreign intermediary or flow-through entity). Identification of securities. If the customer has acquired securities on different dates or at different prices and sells less than the entire position in the security, report the sale according to the customers adequate and timely identification of the security to be sold. If no identification is provided, report the sale in this order. Any shares for which the acquisition date is unknown. The shares that were acquired first, whether they are covered or noncovered securities. Average basis method. Generally, the average basis method is available for either of the following types of stock if the customer leaves the shares with a custodian or agent in an account and acquires identical shares of stock at different prices in the account. Stock in most mutual funds or other regulated investment companies. Stock acquired after 2010 in connection with a dividend reinvestment plan that meets the requirements of Regulations section 1.1012-1(e)(6). Compute basis using the average basis method if: The customer elects that method or You choose the average basis method as your default method, and the customer does not give you any other instructions. Generally, determine the average basis of a share of stock by dividing the aggregate basis of all shares of identical stock in an account by the total number of shares, regardless of holding period. However, for this purpose, shares of stock in a dividend reinvestment plan are not identical to shares of stock with the same CUSIP number that are not in a dividend reinvestment plan. The basis of each share of identical stock in the account is the aggregate basis of all shares of that stock in the account divided by the aggregate number of shares. Unless a single-account election is in effect, you may not average together the basis of identical stock held in separated accounts that is sold, exchanged, or otherwise disposed of after December 31, 2011. See Regulations section 1.1012-1(e) for details. Adjusted basis. The adjusted basis begins with the initial basis (defined next) as of the date the security is acquired into an account. In reporting the adjusted basis, take into account all information, other than the classification of the security (such as stock), reported on a transfer statement or issuer return furnished to you or deemed furnished to you, unless that statement or return is incomplete or you know it is incorrect. See Transfer Statement and Issuer Return for Actions Affecting Basis, earlier. Also, treat Form 2439 as an issuer return and take into account the effects of undistributed capital gains reported to you on the form by a regulated investment company or real estate investment trust. You are not required to consider other transactions, elections, or events occurring outside the account when determining basis. You are also not required to apply section 1259 (constructive sales), section 475 (mark-to-market method of accounting), section 1296 (mark-to-market method of accounting for marketable stock in a passive foreign investment company), and section 1092 (straddles). For a debt instrument, see Regulations sections 1.6045-1(n)(7) and 1.6045-1T(n)(11) for the rules to determine adjusted basis for a debt instrument acquired at a premium or discount. Initial basis. If a customer paid cash for a security, the initial basis is: The total cash paid by the customer or credited against the customers account for the security, plus The commissions and transfer taxes to buy the security. You may, but do not have to: Take option premiums into account to determine the initial basis of securities acquired by exercising an option granted or acquired before 2014, or Increase initial basis for income recognized upon the exercise of a compensatory option or the vesting or exercise of other equity-based compensation arrangements granted or acquired before 2014. You cannot increase initial basis for income recognized upon the exercise of a compensatory option or the vesting or exercise of other equity-based compensation arrangements, granted or acquired after 2013. For rules related to options granted or acquired after 2013, see Regulations section 1.6045-1(m). You must report the basis of identical stock by averaging the basis of each share if: The stock was purchased at separate times on the same calendar day in executing a single trade order, and The broker executing the trade provides a single confirmation to the customer that reports an aggregate total price or an average price per share. However, do not average the basis if the customer timely notifies you in writing of an intent to determine basis by the actual cost per share. The initial basis of a security transferred to an account is generally the basis reported on the transfer statement. If a transfer statement indicates that the security is acquired as a gift, you must apply the relevant basis rules for property acquired by gift in determining the initial basis, except you do not have to adjust the basis for gift tax. Treat the initial basis as equal to the gross proceeds from the sale if: Neither gain nor loss is recognized because of the basis rules for gift property, or The initial basis depends on fair market value as of the date of the gift and you neither know nor can readily ascertain this value. Short sales. In the case of a short sale, report the adjusted basis of the security delivered to close the short sale. Wash sales. If a customer acquired securities that caused a loss from a sale of other securities to be both nondeductible under section 1091 and the loss was reported as a wash sale adjustment on a Form 1099-B for the sale at a loss, increase the adjusted basis of the acquired securities by the amount of the disallowed loss. For 2011 through 2013, the wash sale adjustment was reported in box 5. In 2014 and 2015, the wash sale adjustment was reported in boxes 1f and 1g. Beginning in 2016, the wash sale adjustment is reported in box 1g. Corporate mergers. Report only the net reduction in basis between stock exchanged and stock received when reporting the payment of cash paid as part of a corporate merger, reorganization, or similar event that is taxable only to the extent that cash or property other than stock or securities (8220 boot 8221) is received and for which no loss can be recognized. Enter only the amount of the reduction attributable to the amount reported in box 1d. Enter the amount as a positive number. However, do not apply this rule, and instead report adjusted basis as described earlier, for any stock considered to have been redeemed or sold, for example, fractional shares of stock resulting from the merger that are only paid in cash. Your customer Fred buys 100 shares of covered stock in MNO Corporation for 5,000 in February 2016. MNO Corporation merges with PQR Corporation in December 2016. The merger is taxable only to the extent that boot is received. Fred receives 100 shares of PQR stock with a value of 4,700 and 800 cash boot in exchange for his MNO stock. Freds resulting basis in the PQR stock is 4,700. Report the 800 cash boot in box 1d, and report 300 in box 1e to reflect the net reduction in basis from 5,000 (for the MNO stock) to 4,700 (for the PQR stock). Determine whether the gain or loss is short-term or long-term under section 1222, and whether any portion of the gain or loss is ordinary. In making the determination you must do the following. Consider any information reported on a transfer statement. Consider any information reported on Form 8937. Apply the rules for stock acquired from a decedent. Apply the rules for stock acquired as a gift. If a customer acquired securities that caused a loss from a sale of other securities to be both nondeductible under section 1091 and reported in box 5 of a 2013 or earlier Form 1099-B (or reported on a 2014 or 2015 Form 1099-B with code W in box 1f and an adjustment amount in box 1g), use the rules in section 1223(3) to determine the holding period of the acquired securities. In the case of a short sale, report whether any gain or loss on the closing of the short sale is short-term or long-term based on the acquisition date of the security delivered to close the short sale. Apply the rule in section 1233(d), if applicable. You are permitted to check up to 2 boxes if a portion of the gain or loss is ordinary and the remaining portion is short-term or long-term. You may not report both short-term and long-term gain or loss on the same Form 1099-B. You are not required to consider other transactions, elections, or events occurring outside the account when determining whether the gain or loss on the sale is short-term or long-term. You are also not required to apply holding period-related adjustments under section 1259 (constructive sales), 475 (mark-to-market method of accounting), 1092 (straddles), 1233(b)(2) (short sales), 1296 (mark-to-market method of accounting for marketable stock in a passive foreign investment company), 852(b)(4)(A), 857(b)(8), 852(b)(4)(B) (regulated investment company and real estate investment trust adjustments), and Regulations section 1.1221-2(b) (hedging transactions). Box 3. Check if Basis Reported to IRSOctober 19, 2006 Date: Wed, 04 Oct 2006 From: Bobby Does a company need to issue a 1099-MISC to a consultant when the spread for the exercise of a NQSO is less than 600 If the stock option agreement is written so the service may be provided as a consultant or an employee, do you determine whether to issue a 1099 or W-2 based on the status of the grantee on the date the option is granted, exercised or vested Date: Thu, 05 Oct 2006 To determine whether a 1099-MISC is issued, you need to determine the total compensation paid. Es scheint wahrscheinlich gibt es einige Zahlungen zusatzlich zu den NQO auf 8220kick over8221 die Grenze zu verbreiten. How do you have vesting for a non-employee I8217m not quite sure how to answer your question about the 8220dual option8221 without a lot of research. I would say it depends on how the services were provided 8211 as an employee or as a consultant. Wenn es beide, mussen Sie die Mengen zu trennen. Das Leben ist komplex genug mit so vielen Fragen kommen auf Optionen wie Backdating, etc. Ich schlage vor, dass diese Art von Vereinbarung vermieden werden sollte. For more information about non-qualified stock options, request our free report, Non-Qualified Stock Options 8211 Executive Tax and Financial Planning Strategies . Kommentarfunktion ist geschlossen.