Forex Allowance India




Forex Allowance IndiaImportieren / Exportieren von auslandischen oder indischen Wahrung zu / von Indien Viele Leute, die nach Indien oder von Indien reisen, haben die folgenden Fragen: Wie viele indische Rupien kann ich tragen, wenn ich nach Indien reise Wie viele indische Rupien kann ich bei Reisen au?erhalb Indien tragen Wie viele US - Dollar oder andere Fremdwahrung kann ich bei Reisen nach Indien tragen Wie viele US-Dollar oder andere Fremdwahrung kann ich tragen, wenn Reisen au?erhalb Indiens Dieser Artikel klart die neuesten Regeln ab 2016.Es gibt viele Websites, die veraltete Informationen anzeigen, wo sie anzeigen Dass nur indische Einwohner 8377 7.500 oder 8377 10.000 tragen konnen und Gebietsfremde keine indischen Rupien tragen durfen. Leider werden auch Webseiten der indischen Regierung, einschlie?lich der RBI-Website und der Zollwebsites, nicht regelma?ig aktualisiert, um die aktuellen Betrage wiederzugeben. Daher gibt es eine Menge Verwirrung unter den Reisenden. Die folgenden Regeln gelten fur alle Fluggaste, sofern nicht anders angegeben. Import der indischen Wahrung in Indien Jeder Passagier (der in Indien ansassig ist und nicht in Indien ansassig ist oder auslandische Staatsangehorige ohne Staatsburger aus Pakistan oder Bangladesch) nach Indien reist, kann bis zu 8377 25.000 in Indien ohne Erklarung leisten. Sie konnen sicherlich einen hoheren Betrag zu tragen, aber Sie mussen die indische Zollanmeldung Formular abgeschlossen. (Anmerkung: Das Beispielformular ist eine altere Version, die zeigt, dass Sie fur mehr als 837710.000 deklarieren mussen, aber der richtige Betrag 837725.000 ist). Die meisten Einwohner von Indien reisten im Ausland und die meisten NRIs wurden einige indische Wahrung mit ihnen tragen. Naturlich brauchen sie nicht indische Rupien, wahrend im Ausland. Allerdings brauchen sie es, sobald sie am indischen Flughafen landen. Sie konnen es fur viele Zwecke wie fur Hotelaufenthalt, Taxi / Auto oder anderen Transport wie Bus oder Zug Fahrpreis, den Kauf einer SIM-Karte oder mit Snacks am indischen Flughafen wahrend im Inlandstransit verwenden. Normalerweise haben die Wechselstube Standorte auf dem Flughafen nicht einen guten Wechselkurs. Tragen von Rupien wurde helfen, vermeiden Sie die Notwendigkeit, fur einen Geldautomaten suchen, sobald Sie in Indien zu landen, und auch dazu beitragen, zu gehen, um die Bank oder eine andere Wechselstube Lage sofort nach der Ankunft in Indien. Import von Fremdwahrung in Indien Jeder Passagier kann jede Menge von Devisen in Indien, ohne jede Grenze zu bringen. Sie mussen jedoch ein Wahrungsdeklarationsformular (CDF) ausfullen und die Wahrung in folgenden Fallen deklarieren: Der Gesamtbetrag der Fremdwahrungsschuldverschreibungen ubersteigt US 5.000 oder Aquivalent ODER Der Gesamtbetrag der Fremdwahrung in Form von Geldscheinen, Banknoten oder Reiseschecks ubersteigen US 10.000 oder gleichwertig. Export von indischer Wahrung aus Indien Jeder Passagier (der in Indien ansassig ist und nicht in Indien ansassig ist oder auslandische Staatsangehorige ohne Staatsangehorige aus Pakistan oder Bangladesch hat) kann au?erhalb Indiens (au?er Nepal oder Bhutan) Auch wenn indische Rupien im Ausland nicht nutzbar sind, kann es sehr nutzlich sein, wenn man, wie oben beschrieben, nach Indien zuruckkehrt. Fruhere Grenzwerte fur indische Einwohner (vor allem fur nicht indische Einwohner): Vor 2009: 8377 5.000 pro Person 2009: Erhohung auf 8377 7.500 pro Person September 2013. Erhohung auf 8377 10.000 pro Person 3. Juni 2014: 8377 25.000 pro Person fur fast alle Reisenden, wie oben beschrieben. Export der auslandischen Wahrung aus Indien Jeder Passagier kann jede Menge von Devisen aus Indien, ohne jegliche Grenze zu tragen. Sie mussen jedoch ein Wahrungsdeklarationsformular (CDF) ausfullen und die Wahrung in den folgenden Fallen deklarieren: Der Gesamtbetrag der Fremdwahrungsschuldverschreibungen ubersteigt US 5.000 oder Aquivalent ODER Der vereinbarte Wert der Fremdwahrung in Form von Geldscheinen, Banknoten Oder Reiseschecks ubersteigen US 10.000 oder gleichwertig. FOREIGN EXCHANGE gtgt HOME Forex Information Foreign Exchange Management-Gesetz Grundlegende Reise-Kontingent Geschaftsbesuche Unterhaltung Zulage Business Besuche gegen auslandische Gastfreundschaft FOREIGN EXCHANGE MANAGEMENT ACT Verkauf von Devisen an die Offentlichkeit unter Foreign Exchange Management Act (FEMA), 1999. Fremdwahrung in Form von Scheinen oder Munzen darf an auslandische indische Reisende verkauft werden, ausgenommen: Transitpassagiere mit auslandischen Passen. Inhaber von auslandischen Passen, die offene oder zuruckgezogene Eintrittskarten au?erhalb Indiens haben. Kategorie des Reisenden Alle Reisenden au?erhalb von Indien au?er Bangladesch, Bhutan und Nepal Fremdwahrungsschein und Munzen bis zu US 500 oder gleichwertig. Reisende nach Bangladesch In Fremdwahrung Notes und Munzen bis zu Gegenwert von INR 100 fur eine Person. Es ist notwendig, von den Reisenden Karten zu uberprufen, dass: Sie reisen zu dem bestimmten Bestimmungsort und sind im Begriff, Indien zu verlassen und da? sie fur Verkauf entsprechend den Bestimmungsorten auf den Karten angegeben sind. Die Tickets sollten bestatigt werden und weisen darauf hin, dass das Datum der Abreise nicht spater als 60 Tage von der beabsichtigten Freigabe der Devisen ist. BASIC TRAVEL QUOTA Mit Wirkung vom 1. Juni 2000 durfen ansassige indische Staatsburger, einschlie?lich Sauglinge, in einem Kalenderjahr fur einen oder mehrere personliche Besuche im Ausland (mit Ausnahme von Nepal und Bhutan) eine Devisenreserve bis zu einem Hochstbetrag von US 5000 oder deren Gegenwert erhalten Gegen den unter BTQ zulassigen Umtauschbetrag (Ziffer 10 der FLM). FOREX UNTER BUSINESS VISITS Berechtigte Reisende Dokumentation Quantum of Exchange FORDERFAHIGE TRAVELLER Wer von Unternehmen / Unternehmen / Organisationen in Indien gesponsert. Journalisten, die im Rahmen von Kurzzeitaufenthalten im Ausland durch Zeitungen / Zeitschriften vertrieben werden. Selbstandige Fachleute wie Solicitors, Wirtschaftsprufer, die im Zusammenhang mit ihrem Beruf Auslandsreisen durchfuhren. DOCUMENTAITON Der Reisende ist verpflichtet, in dem unter (c) genannten Fall ein Schreiben in zweifacher Ausfertigung von der Tragergesellschaft / Firma / Organisation oder von sich selbst zu erstellen. Der Brief sollte folgende Punkte enthalten: Name, Anschrift, Staatsangehorigkeit und Pass Nr. Des Reisenden. Dauer und Art der Besuche in jedem Land. Erforderlicher Austauschbetrag (hochstens das nachstehende Quotum). Bescheinigung, dass die Kosten vom Sponsor oder vom Reisenden in dem unter c) genannten Fall getragen werden. Im Falle eines Antrags als Sondergeld werden nachfolgend die erforderlichen Unterlagen angegeben: Das Schreiben muss die Erklarung enthalten, dass der Reisende ein Chief / Senior Executive in seiner Organisation ist (mit Angabe seiner / ihrer Benennung) und dass er / sie berechtigt ist, Spezielle Skala nach den Regeln der Organisation. Der Originalbrief und das Duplikat sollten fur Ihre Unterlagen aufbewahrt werden. QUANRUM DES AUSTAUSCHS Hochstens USD 25000 auf einer allgemeinen Skala bis zu USD 350 pro Tag oder spezielle Skala fur Chief / Senior Fuhrungskrafte wie Chairman, Managing / Executive Director, etc. ist bis zu USD 500 pro Tag. Berechtigte Reisende Dokumentation Quantum of Exchange ELIGIBLE TRAVELLERS Chief Executives of Export / Trading / Star Handelshauser-nicht mehr als US 5000 pro Fahrt. Beamte anderer Firmen / Gesellschaften usw. - hochstens US 2000. Reisende, die in die islamische Republik Iran, in die Russische Foderation und andere mit Fremdwahrungs-Scheinen und Munzen bis zu ihrer vollen Berechtigung gehen, wenn der Reisende so einen Austausch bis zu zwei Wochen wunschen kann Gezeichnet in Form von Fremdwahrungsschein und Munzen. Gefordert durch Handelskammern wie die Handelskammer. Schreiben in zweifacher Ausfertigung vom Sponsoring-Unternehmen / Unternehmen / Organisation mit den folgenden Punkten: Name, Adresse, Nationalitat und Passnummer des Reisenden. Dauer und Art der Besuche in jedem Land. Erforderlicher Austauschbetrag (hochstens das nachstehende Quotum). Bescheinigung, dass die Kosten vom Sponsor oder vom Reisenden in dem unter c) genannten Fall getragen werden. Im Falle eines Antrags von Special Allowance sind folgende Unterlagen anzugeben: Das Schreiben muss die Erklarung enthalten, dass der Reisende ein Chief / Senior Executive in seiner Organisation ist (unter Angabe seiner Bezeichnung) und er ist berechtigt, an der Special Scale einen Wechsel zu tatigen Nach den Regeln der Organisation Bis zu US 300 pro Tag pro Person fur einen Zeitraum. BUSINESS BEGRUSST GEGEN AUSLANDISCHE HOSPITALITAT Dokumentation Quantum of Exchange Sonstige Bedingungen DOKUMENTATION: Duplikatskizze: Name, Adresse, Nationalitat und Passnummer des Reisenden. Aufenthaltsland und Aufenthaltsdauer. Name und Anschrift des Gastgebers. Zweck der Reise. Dokumentation Beweis fur die volle Gastfreundschaft. QUANTUM DES AUSTAUSCHES Bis zu US 500, wenn der Besuch fur einen Zeitraum von nicht mehr als 10 Tagen. Wenn die Dauer des Besuchs mehr als 10 Tage, US 50 pro Tag bis zu einem maximalen Zeitraum von 45 Tagen. Der Verkauf von Devisen ist erforderlich, um auf personliche Anwendung und Identifizierung des Reisenden vorgenommen werden. Bei der Ausstellung von Reiseschecks ist der Reisende verpflichtet, die Schecks in Anwesenheit des Bevollmachtigten zu unterzeichnen. Die Devisen werden nach der Uberprufung der Pass und Passage Ticket durch den Reisenden statt. Der Verkauf von Devisen muss im Pass der Reisenden bestatigt werden. Der Stempel sollte BTQ / Business Visit als der Fall uber den Stempel und die Unterschrift des Amtes Freigabe von Devisen. Der Reisende kann auch Devisen gegen BTQ mit dem Geschaftsaustausch fur denselben Besuch ziehen. Haufig gestellte Fragen zu Auslandsimmobilien fur auslandische Besucher (Stand: 1. Februar 2007) Der Rechtsrahmen fur die Verwaltung von Devisengeschaften in Indien wird von der Devisenbewirtschaftungsgesetz, 1999. Nach dem Gesetz wurde Freiheit fur den Kauf und Verkauf von Devisen fur die Durchfuhrung von Kontokorrentgeschaften gewahrt. Die Regierung hat die Devisenbewirtschaftung (Current Account Transactions) Rules, 2000, die gemeldet wurden notieren GSR. 381 (E) vom 3. Mai 2000, S. O. 301 (E) vom 30. Marz 2001 und GSR.608 (E) vom 13. September 2004 in der jeweils geltenden Fassung. Die letzte Anderung der G. S.R ist die Mitteilung Nr. G. S.R. Nr. 412 (E) vom 10. Juli 2006 uber bestimmte Erleichterungen bei Kontokorrentgeschaften im offentlichen Interesse. Nach dem Devisenbewirtschaftungsgesetz 1999 (FEMA) anstelle der FERA, das mit Wirkung zum 1. Juni 2000 in Kraft getreten ist, wurden alle Devisengeschafte entweder als Kapital - oder als Girokonto klassifiziert. Samtliche Transaktionen eines Gebietsansassigen, die seine Vermogenswerte oder Verbindlichkeiten au?erhalb Indiens nicht verandern, sind laufende Kontogeschafte. Im Sinne von Ziffer 5 der FEMA ist es den Personen frei, Devisen fur ein laufendes Kontobetrag zu kaufen oder zu verkaufen, mit Ausnahme derjenigen Transaktionen, fur die die Zentralregierung Beschrankungen auferlegt hat, vgl. Die oben genannte Notifizierung Amtsblatt sowie einen Anhang zu unserem Master - Rundschreiben uber verschiedene Uberweisungen auf unserer Website mastercirculars. rbi. org. in Diese Details sind auf der Reserve Banks Website sowie mit den zugelassenen Dealers und Regionalburos der Devisen - Reserve Bank. Diese FAQ versucht, alle diese Fragen in einfacher Sprache zu beantworten. I. Leitlinien fur Reiseangelegenheiten 1. Wer ansassig ist Eine in Indien ansassige Person ist in § 2 (v) der FEMA, 1999 definiert als: Eine Person, die in Indien mehr als einhundertachtzig Tage wahrend des Kurses wohnt Des vorangegangenen Haushaltsjahres, umfasst jedoch nicht - (A) eine Person, die aus Indien herausgegangen ist oder in einem anderen Fall au?erhalb oder au?erhalb Indiens beschaftigt ist, oder fur die Ausubung einer Tatigkeit oder Berufung au?erhalb Indiens Au?erhalb Indiens oder zu anderen Zwecken, unter solchen Umstanden, die seine Absicht angeben wurden, au?erhalb Indiens fur eine unbestimmte Zeit zu bleiben (B) eine Person, die nach Indien gekommen ist oder dort bleibt, in jedem Fall anders als - Oder in Indien eine Geschaftstatigkeit oder eine Berufung in Indien oder in sonstigen Zwecken zu leisten, und zwar unter solchen Umstanden, die die Absicht begrunden, in Indien fur eine unsichere Periode eine in Indien registrierte oder eingetragene Person oder Korperschaft zu halten , Ein Amt, eine Zweigniederlassung oder eine Agentur in Indien, die im Besitz oder unter der Kontrolle einer Person sind, die au?erhalb Indiens ansassig ist, ein Amt, eine Zweigniederlassung oder eine Agentur au?erhalb Indiens, die einer in Indien ansassigen Person gehoren oder kontrolliert werden Das Kriterium betreffend (a) die Aufenthaltsdauer und (b) den Zweck des Aufenthalts. Der Begriff Person Resident Outside India ist im Gesetz definiert als eine Person, die nicht eine Person mit Wohnsitz in Indien. 2. Von wo kann man Devisen kaufen Devisen konnen bei jedem autorisierten Handler gekauft werden. Neben autorisierten Handlern konnen auch vollwertige Geldwechsler den Austausch fur geschaftliche und private Besuche freigeben. 3. Wer ein autorisierter Handler ist Ein autorisierter Handler ist in der Regel eine Bank, die von der Reserve Bank gema? § 10 Abs. 1 FEMA, 1999, fur Devisen oder auslandische Wertpapiere (Liste auf fedai. org. in) zugelassen ist. 4. Wie viel Austausch fur eine Geschaftsreise verfugbar ist Autorisierte Handler konnen fremde Devisen bis zu USD 25.000 fur eine Geschaftsreise in ein anderes Land als Nepal und Bhutan freigeben. Die Freigabe von Devisen uber USD 25.000 fur eine Reise ins Ausland (au?er Nepal und Bhutan) fur geschaftliche Zwecke, unabhangig von der Dauer des Aufenthalts, bedarf der vorherigen Genehmigung der Reserve Bank. Besuche im Zusammenhang mit der Teilnahme an einer internationalen Konferenz, Seminar, Fachausbildung, Studienreise, Lehrlingsausbildung etc. werden als Betriebsbesuche behandelt. Die Instandhaltungskosten eines Patienten, der zur arztlichen Behandlung und / oder zur Kontrolle oder zur Begleitung als Assistent des Patienten, der ins Ausland zur medizinischen Behandlung / Untersuchung geht, ins Ausland fallt, fallt ebenfalls in diese Kategorie. Im Ubrigen ist keine Freigabe von Devisen zulassig fur jede Art von Reisen nach Nepal und Bhutan oder fur jede Transaktion mit Personen mit Wohnsitz in Nepal und Bhutan. 5. Kann man Devisen fur medizinische Behandlung au?erhalb von Indien erwerben? Autorisierte Handler konnen fremde Devisen bis zu USD 100.000 oder deren Aquivalent zu gebietsansassigen Indern fur die medizinische Behandlung im Ausland auf Selbstdeklaration Basis von wesentlichen Details freizugeben, ohne auf eine Schatzung von einem Krankenhaus / Arzt In Indien / im Ausland. Eine Person, die ins Ausland zur arztlichen Behandlung kommt, kann eine Devisenreserve erhalten, die die oben genannte Grenze uberschreitet, sofern der Antrag von einem Krankenhaus / Arzt in Indien / im Ausland unterstutzt wird. Dieser Austausch soll die Kosten fur die Behandlung zu decken. Zusatzlich zu dem in Antwort auf Frage Nr. 4 erwahnten Betrag kann ebenfalls Gebrauch gemacht werden. 6. Wie viel Austausch ist fur Studien au?erhalb Indiens moglich ADs konnen einen Betrag von USD 100.000 pro akademischem Jahr oder die Schatzung von der Institution im Ausland erhalten, je nachdem, welcher Wert hoher ist. Studierende, die im Ausland studieren, werden als Non-Resident Indians (NRIs) behandelt und sind fur alle Einrichtungen zugelassen, die NRIs im Rahmen der FEMA zur Verfugung stehen. Daruber hinaus konnen sie Uberweisungen bis zu USD 100.000 von nahen Verwandten (wie in Abschnitt 6 des Companies Act, 1956) aus Indien auf Selbstdeklaration, zur Instandhaltung, die auch Ruckuberweisungen auf ihre Studien auch enthalten konnten erhalten. Padagogische und andere Darlehen von Studenten als Wohnsitz in Indien genutzt werden, durfen fortgesetzt werden. Es gibt keine Verdunnung in den bestehenden Uberweisungsmoglichkeiten fur Studenten in Bezug auf ihre akademischen Aktivitaten. 7. Wie viel Devisen kann man bei Reisen ins Ausland bei privaten Besuchen in einem Land au?erhalb Indiens kaufen? Im Zusammenhang mit privaten Besuchen im Ausland, Fur touristische Zwecke, etc. Devisen bis zu USD 10.000, in jedem Geschaftsjahr kann von einem autorisierten Handler auf Selbstdeklaration Basis bezogen werden. Der Hochstbetrag von USD 10.000 ist in der Gesamtheit anwendbar, und Devisen konnen fur einen oder mehr als einen Besuch erbracht werden, sofern die gesamte in einem Geschaftsjahr in Anspruch genommene Wahrung die vorgeschriebene Obergrenze von USD 10.000 nicht uberschreitet. Diese Grenze von USD 10.000 pro Geschaftsjahr kann von einer Person zusammen mit Devisen fur Reisen ins Ausland fur jeden Zweck, einschlie?lich fur Beschaftigung oder Einwanderung oder Studien genutzt werden. Jedoch ist keine Devisen fur Besuch nach Nepal und / oder Bhutan fur jeden moglichen Zweck vorhanden. 8. Wieviel Devisen steht einer Person zur Verfugung, die ins Ausland ins Ausland reist. Person, die im Ausland fur eine Beschaftigung ins Ausland reist, kann auf der Grundlage einer Selbstdeklaration von einem autorisierten Handler in Indien Devisen bis zu USD 100.000 ziehen. 9. Wieviel Devisen sind fur eine Auswanderung im Ausland moglich Personen, die im Ausland nach Emigration gehen, konnen Devisen bis zu USD 100.000 auf Selbstdeklarationsbasis von einem autorisierten Handler in Indien oder dem vom Emigrationsland vorgeschriebenen Betrag beziehen. Dieser Betrag ist nur zu den Nebenkosten im Land der Auswanderung zu erfullen. Keine Menge von Devisen kann au?erhalb von Indien, um forderfahig oder fur verdienen Punkte oder Credits fur die Einwanderung erlassen werden. Alle derartigen Uberweisungen bedurfen der vorherigen Zustimmung der Reservebank. 10. Gibt es eine Besuchskategorie, die eine vorherige Genehmigung durch die Reserve Bank oder Govt erfordert. Von Indien Tanztruppen, Kunstler, etc., die kulturelle Ausfluge im Ausland durchfuhren wollen, sind verpflichtet, vorherige Zustimmung des Ministeriums fur Human Resources Development, Regierung von Indien, Neu-Delhi zu erhalten. 11. Wie viel Devisen konnen in Fremdwahrungs-Schuldverschreibungen gekauft werden, wahrend der Kauf von Tauschen fur Reisen im Ausland Reisende durfen Fremdwahrungsscheine / Munzen nur bis zu USD 2000 kaufen. Der Restbetrag kann in Form von Reiseschecks oder Bankerentwurfen erhoben werden. Ausnahmen hiervon sind a) Reisende, die nach Irak und Libyen fahren, konnen Devisen in Form von Fremdwahrungsscheinen und Munzen in Hohe von hochstens 5000 USD oder deren Gegenwert (b) anreisen, die in die islamische Republik Iran, in die Russische Foderation und in andere Republiken gehen Der Gemeinschaft Unabhangiger Staaten konnen die gesamte Devisen in Form von Fremdwahrungsscheinen oder - munzen freigeben. 12. Dasselbe gilt fur Auslandsaufenthalte Fur Studienaufenthalte im Ausland wird der Austausch fur Unterhaltskosten in Form von (i) Geldscheinen bis zu USD 2.000 freigegeben, (ii) die Saldo-Devisen konnen aufgenommen werden Die Form von Reiseschecks oder Bankuberweisung im Ausland. 13. Wie viel im Voraus kann man kaufen Devisen fur Reisen ins Ausland Die Devisen erworben fur jeden Zweck muss innerhalb von 60 Tagen nach Kauf verwendet werden. Sollte es nicht moglich sein, die Devisenborse innerhalb von 60 Tagen zu verwenden, sollte sie an einen autorisierten Handler ubergeben werden. 14. Kann man mit Bargeld bezahlen, wenn man fur eine Reise ins Ausland kauft. Devisen fur Auslandsreisen konnen von autorisierten Banken gegen Rupienzahlung in bar bis zu Rs.50.000 / - gekauft werden. Jedoch, wenn das Rupieaquivalent Rs.50,000 / - ubersteigt, sollte die gesamte Zahlung durch einen gekreuzten Scheck / Bankerscheck / Lohnauftrag / Nachfrageentwurf nur gebildet werden. 15. Gibt es einen Zeitrahmen fur einen Reisenden, der nach Indien zuruckgekehrt ist, muss Devisen abgeben. Bei Ruckkehr von einer auslandischen Reise sind Reisende verpflichtet, nicht ausgegebene Devisen in Form von Banknoten innerhalb von 90 Tagen und Reiseschecks im Besitz gehalten 180 Tage Ruckkehr. Allerdings sind sie frei, Devisen bis zu USD 2.000, in Form von Fremdwahrungsanweisungen oder TCs fur die zukunftige Verwendung oder Gutschrift auf ihre RFC (Domestic) Konten ohne jede Beschrankung behalten. 16. Ruckkehr nach Indien kann man behalten Devisenresidenz haben die Wahl entweder halten Fremdwahrung bis zu USD 2.000 oder sein Aquivalent oder Kredit der Betrag auf ihre RFC (Domestic) Konten ohne jede Grenze, sofern die Devisen von ihnen erworben wurde a . Wahrend auf einem Besuch im Ausland als Zahlung fur Dienstleistungen, die nicht aus irgendeinem Geschaft in oder etwas in Indien getan oder b. Als Honorar oder Geschenk oder fur erbrachte Dienstleistungen oder zur Erfullung gesetzlicher Verpflichtungen gegenuber Personen, die nicht in Indien ansassig sind und auf einen Besuch in Indien oder c. Als Honorar oder Geschenk wahrend eines Besuchs an jedem Ort au?erhalb Indiens oder d. Von einer bevollmachtigten Person fur Reisen ins Ausland und stellt den nicht ausgegebenen Betrag dar. 17. Muss man auslandische Munzen auch an einen autorisierten Handler abgeben, so gibt es keine Beschrankung fur Einwohner mit auslandischen Munzen. 18. Wie viel Devisen kann eine gebietsansassige Person als Geschenk / Spende an eine Person senden, die sich au?erhalb Indiens befindet? Limit von USD 50.000 pro Geschaftsjahr im Rahmen des Liberalised Remittance Scheme wurde auch Uberweisungen in Richtung Geschenk und Spende durch eine ansassige Person beinhalten. Dementsprechend kann jede ansassige Person, wenn sie dies wunscht, die gesamte Grenze von 50 000 USD in einem Geschaftsjahr als Geschenk an eine au?erhalb Indiens lebende Person oder als Spende an eine gemeinnutzige / erzieherische / religiose / kulturelle Organisation au?erhalb Indiens uberweisen . Uberweisungen, die das Limit uberschreiten, bedurfen der vorherigen Genehmigung durch die Reservebank. 19. Wie viel Fremdwahrung konnen andere Bewohner als Geschenk / Spende an eine Person mit Wohnsitz au?erhalb Indiens schicken. Andere Bewohner wie Firmen, Partnerschaftsfirmen, Trusts etc. sind frei, bis zu USD 5000 pro Jahr pro Spender / Remitter jeweils als Geschenk und Spende zu leisten . Uberweisungen, die das Limit uberschreiten, bedurfen der vorherigen Genehmigung durch die Reservebank. 20. Ist die Nutzung der International Credit Card (ICC) fur die Durchfuhrung von Devisengeschaften erlaubt Die Verwendung der International Credit Cards (ICCs) / Geldautomaten / Debitkarten kann fur personliche Zahlungen wie Abonnement fur auslandische Zeitschriften, Internet-Abonnement, etc. vorgenommen werden. Und fur Reisen im Ausland in Verbindung mit verschiedenen Zwecken. Der Anspruch auf Devisen auf International Credit Cards (ICC) ist durch die von der Kartenausstellungsbehorde festgesetzte Kreditlimite begrenzt. Mit ICCs kann man (i) Ausgaben / Einkaufe machen, wahrend im Ausland (ii) Zahlungen an Devisen fur den Kauf von Buchern und anderen Artikeln uber das Internet in Indien leisten. Wenn die Person ein Devisenkonto in Indien oder mit einer Bank in Ubersee hat, kann er sogar ICCs von auslandischen Banken und renommierten Agenturen erhalten. Die Verwendung dieser Instrumente fur die Zahlung in Devisen in Nepal und Bhutan ist nicht gestattet. 21. Wenn man nach Indien kommt, wie viel indische Wahrung gebracht werden kann Eine Person, die aus dem Ausland nach Indien kommt, kann indianische Banknoten in den folgenden Grenzen einbringen: a. Bis zu Rs. 5.000 aus jedem anderen Land als Nepal oder Bhutan, und b. Jeder Betrag in Stuckelung nicht mehr als Rs.100 aus Nepal oder Bhutan. 22. Im Ausland, wie viel Devisen, in bar, kann eine Person tragen Die Bewohner sind frei, die Devisen von einem autorisierten Handler oder vollwertigen Geldwechsler gemass den Regeln gekauft zu tragen. Sie sind jedoch berechtigt, Devisen in Form von Geldscheinen / Munzen bis zu USD 2.000 oder deren Gegenwert zu tragen. Der Guthabenbetrag kann in Form von Reiseschecks oder Bankschecks getragen werden. (Siehe hierzu Punkt 11). 23. Im Ausland, wie viel indische Wahrung, in bar, kann eine Person tragen Die Bewohner sind frei, um au?erhalb Indiens (au?er Nepal und Bhutan) Banknoten der Regierung von Indien und Reserve Bank of India Notizen bis zu einem Betrag nicht uberschreiten Rs. 5.000 pro Person. Sie konnen au?erhalb Indiens (au?er nach Nepal und Bhutan) Gedenkmunzen nehmen, die nicht mehr als zwei Munzen uberschreiten. Erlauterung. Gedenkmunze schlie?t Munze ein, die durch Regierung von Indien-Mint herausgegeben wird, um irgendeine spezifische Gelegenheit oder Ereignis zu gedenken und ausgedruckt in der indischen Wahrung. Eine Person kann nehmen oder senden von Indien nach Nepal oder Bhutan, Banknoten der Regierung von Indien und Reserve Bank of India Notes (au?er Noten von Nennwerten von oben Rs. 100) 24. Wahrend in Indien, wie viel Devisen kann kommen Gebracht Eine Person, die aus dem Ausland nach Indien kommt, kann mit ihm Devisen ohne Limit bringen. Ubersteigt jedoch der Gesamtbetrag der Devisen in Form von Geldscheinen, Banknoten oder Reiseschecks uber USD 10.000 / - oder dessen Gegenwert und / oder den Wert der Fremdwahrung uber USD 5.000 / - oder dessen Gegenwert, so betragt er Sollte bei der Ankunft in Indien an die Zollbehorden des Flughafens im Wahrungserklarungsformular (CDF) deklariert werden. 25. Ist ein vollstandiges Exportverfahren erforderlich, wenn ein Geschenkpaket au?erhalb Indiens versandt wird. Eine in Indien ansassige Person kann jeden Geschenkartikel mit einem Wert von hochstens Rs senden (exportieren). 5,00000 vorgesehene Ausfuhr dieses Posten ist nach der bestehenden Au?enhandelspolitik nicht verboten. 26. Wie viel Schmuck kann man tragen, wahrend Sie ins Ausland gehen Personliche Schmucksachen aus Indien heraus nehmen, wird durch Gepack-Richtlinien geregelt, die unter Au?enhandel-Politik durch die Regierung von Indien gestaltet werden. Eine Genehmigung der Reserve Bank ist in diesem Fall nicht erforderlich. 27. Kann eine gebietsansassige Person eine ortliche Gastfreundschaft an eine gebietsfremde Person ausuben Eine in Indien ansassige Person ist berechtigt, Zahlungen in indischen Rupien auf Sitzungskosten im Zusammenhang mit dem Einsteigen, der Unterkunft und den damit zusammenhangenden Dienstleistungen oder der Reise nach und von und innerhalb Indiens zu leisten Person mit Wohnsitz au?erhalb Indiens, die auf einen Besuch in Indien ist. 28. Konnen Einwohner Flugtickets in Indien fur ihre Reise nicht beruhren Indien Einwohner konnen ihre Tickets in Indien fur ihren Besuch in jedem Drittland buchen. Das hei?t, konnen die Bewohner ihre Tickets fur Reisen, zum Beispiel von London nach New York, durch inlandische / auslandische Fluggesellschaften in Indien selbst buchen. 29. Kann eine gebietsansassige Person ein in Indien ansassiges Konto in Indien eroffnen In Indien lebende Personen durfen in den folgenden drei Schemata Fremdwahrungskonten in Indien beibehalten: a. Exchange Earners Foreign Currency (EEFC) - Konten: - Alle Kategorien von gebietsansassigen Devisenverdienern konnen bis zu 100 Prozent ihres Deviseneinkommens gema? Absatz 1 Buchstabe A des Anhangs zur Notifizierung Nr. FEMA.10 / 2000-RB vom 3. Mai 2000 und in ihrer jeweils gultigen Fassung an ihre EEFC-Konto mit einem autorisierten Handler in Indien. In EEFC-Konten gehaltene Fonds konnen fur alle zulassigen Girokonten - geschafte sowie fur genehmigte Kapitalverkehrsgeschafte, wie sie in den von der Regierung / dem RBI von der Regierung / dem RBI herausgegebenen Regelungen / Richtlinien / Notifizierungen / Richtlinien festgelegt sind, genutzt werden. B. Resident Foreign Currency (RFC) Konten: - Wiederkehrende Inder, dh jene Inder, die fruher nicht ansassig waren und nun fur einen dauerhaften Aufenthalt zuruckkehren, durfen mit einem autorisierten Handler in Indien eine ansassige auslandische Wahrung eroffnen, RFC) - Konto, um ihre Fremdwahrungsaktiva zu halten. Vermogenswerte, die zum Zeitpunkt der Ruckgabe au?erhalb Indiens gehalten werden, konnen diesen Konten gutgeschrieben werden. Die Devisengeschafte (i), die als Geschenk oder Erbschaft von einer gema? Ziffer 6 der FEMA, 1999 oder (ii) gema? Ziffer 9 des Gesetzes genannten oder erworbenen Person gema? § 6 Abs Als Geschenk oder Erbgang daraus auch diesem Konto gutgeschrieben werden konnen oder (iii) als Erlose aus Lebensversicherungspolice Forderungen / Falligkeit / Ruckkaufswerte in einer Fremdwahrung von einem in Indien lebenden Versicherungsunternehmen, das die Lebensversicherungsgeschafte durch die Versicherungsaufsicht aufnehmen darf, erhalten werden Und Entwicklungsbehorde. Die Fonds in RFC-Konto sind frei von allen Beschrankungen in Bezug auf die Auslastung von Devisen-Salden einschlie?lich einer Beschrankung der Investitionen au?erhalb von Indien. C. RFC (Domestic) Account: - Eine in Indien ansassige Person kann mit einem autorisierten Handler in Indien, einem Resident Foreign Currency (Inland) Konto, aus Devisen erworben werden, die in Form von Geldscheinen, Banknoten und Reisenden erworben werden Wie Honorar, Geschenk, erbrachte Dienstleistungen oder die Erfullung etwaiger gesetzlicher Verpflichtungen gegenuber Personen, die nicht in Indien ansassig sind. Das Konto kann auch mit Devisen angerechnet werden, die wie Ertrage aus der Ausfuhr von Waren und / oder Dienstleistungen, Lizenzgebuhren, Honoraren usw. und / oder von nahen Angehorigen (im Sinne des Gesellschaftsgesetzes) Indien durch normale Bankkanale von gebietsansassigen Personen. Das Konto wird in Form eines Girokontos gefuhrt und darf nicht verzinst werden. Es gibt keine Obergrenze fur die Salden auf dem Konto. 30. Kann eine in Indien ansassige Person Vermogenswerte au?erhalb Indiens halten Nach § 4 Abs. 6 des Devisenbewirtschaftungsgesetzes 1999 ist eine in Indien ansassige Person frei zu halten, zu besitzen, zu ubertragen oder zu investieren Wenn diese Wahrung, Sicherheit oder Eigentum erworben, gehalten oder im Besitz einer solchen Person war, wenn sie au?erhalb von Indien ansassig war oder von einer Person geerbt wurde, die au?erhalb von Indien ansassig war. (Beziehen Sie sich auch auf das liberalisierte Uberweisungsschema von USD 50.000, das unten erortert wird). II. Liberalized Remittance Scheme von USD 50.000. 31. Was ist das liberalisierte Uberweisungsschema von USD 50.000 Dies ist eine Einrichtung, die auf alle ansassigen Personen ausgedehnt wird, unter denen sie bis zu USD 50.000 pro Geschaftsjahr fur jede zulassige laufende oder Kapitalkonto-Transaktion oder eine Kombination beider frei einraumen konnen. 32. Wer ist berechtigt, diese liberalisierte Uberweisungsfazilitat in Anspruch zu nehmen? Diese Moglichkeit ist nur fur ansassige Personen verfugbar. 33. Gibt es eine Frequenz fur die Uberweisung Es gibt keine Beschrankung fur die Frequenz. Allerdings sollte der Gesamtbetrag der im laufenden Geschaftsjahr in Indien erworbenen oder durchgelassenen Devisen innerhalb der Grenzen von USD 50.000 / - liegen. 34. Was sind die Verwendungszwecke, fur die die Uberweisung im Rahmen des Schemas erfolgen kann? Diese Moglichkeit besteht darin, Uberweisungen fur eine zulassige laufende oder Kapitalkontobetransaktion oder eine Kombination beider vorzunehmen. Es steht nicht fur Zwecke zur Verfugung, die ausdrucklich verboten sind (Schedule I) oder von der Regierung von Indien (Schedule II) des Devisenmanagements (Current Account Transactions) Rules, 2000. Reguliert werden. 35. Konnen Einwohner von dieser Moglichkeit Gebrauch machen, Immobilien zu erwerben und andere Vermogenswerte im Ausland Ja. Es steht dem Privatpersonen frei, ohne vorherige Genehmigung der Reserve Bank unbewegliches Vermogen, Aktien oder sonstige Vermogenswerte au?erhalb Indiens zu erwerben und zu halten. 36. Konnen Einzelpersonen Fremdwahrungskonto im Ausland fur die Uberweisung nach dem Schema Ja eroffnen. Einzelpersonen konnen fremde Devisenkonten bei einer Bank au?erhalb Indiens eroffnen, halten und beibehalten, um Uberweisungen im Rahmen des Scheme ohne vorherige Genehmigung der Reserve Bank zu tatigen. Das Konto kann fur die Durchfuhrung von Transaktionen verwendet werden, die mit den Uberweisungen im Rahmen des Schemas zusammenhangen oder daraus entstehen. 37. What is the impact of the Scheme on the existing facilities for private/business travel, studies, medical treatment etc./items covered in Schedule III of Foreign Exchange Management (Current Account Transactions) Rules, 2000. The facility under the Scheme is in addition to those already available under Foreign Exchange Management (Current Account Transactions) Rules, 2000. 38. Can an individual send remittance under the Scheme to any country Remittance cannot be made directly or indirectly to Bhutan, Nepal, Mauritius or Pakistan. The facility is also not available for making remittances directly or indirectly to countries identified by the Financial Action Task Force (FATF) as non-co-operative Countries or Territories, from time to time. For the current list of such countries/ territories please visit fatf-gafi. org . Further, remittance under the facility cannot be made to individuals and entities identified as posing significant risk or committing acts of terrorism as advised to banks by Reserve Bank from time to time. 39. What are the requirements to be complied with by the remitter The individual will have to designate a branch of an AD through which all the remittances under the Scheme will be made. The applicants should have maintained the bank account with the bank for a minimum period of one year prior to the remittance. He has to furnish an application-cum-declaration in the specified format regarding the purpose of the remittance and declare that the funds belong to him and will not be used for purposes prohibited or regulated under the Scheme. 40. If an investment of USD 50,000 rises in value within the year, can one book profits and invest abroad again The investor is free to book profit or loss abroad and to invest abroad again. He is under no obligation to repatriate the funds remitted abroad. 41. Can an individual, who has repatriated the amount remitted during the financial year, avail of the facility once again Once a remittance is made for an amount up to USD 50,000 during the financial year, he would not be eligible to make any further remittances under this route, even if the proceeds of the investments have been brought back into the country. 42. Can remittances be made only in US Dollars The remittances can be in any currency equivalent to USD 50,000 in a financial year. 43. Last year, resident individuals could invest in overseas companies listed on a recognized stock exchange abroad and which has the shareholding of at least 10 per cent in an Indian company listed on a recognized stock exchange in India. Does this condition still exist Investment by resident individual in overseas companies is subsumed under the Scheme of USD 50,000. The requirement of 10 per cent reciprocal shareholding in the listed Indian companies by such overseas companies has since been dispensed with. III. Guidelines for Financial Intermediaries offering special schemes, protection under the Scheme. 44. Are intermediaries expected to seek specific approval for making overseas investments available to clients Banks including those not having operational presence in India are required to obtain prior approval from Reserve Bank for soliciting deposits for their foreign/overseas branches or for acting as agents for overseas mutual funds or any other foreign financial services company. 45. Are there any restrictions on the kind/quality of debt or equity instruments an individual can invest in No ratings or guidelines have been prescribed under the Liberalized Remittance Scheme of USD 50,000 on the quality of the investment an individual can make. However, the individual investor is expected to exercise due diligence while taking a decision regarding the investments which he or she proposes to make. 46. Whether minor resident individuals would be permitted to open, maintain and hold such foreign currency accounts, if the same is permissible as per local law in the country of the overseas branch Banks may take necessary steps in the matter based on the settled legal position regarding enforcement of the declaration in case the remittance is made on behalf of a minor. 47. Whether credit facilities in Indian Rupees or foreign currency would be permissible against security of such deposits No. The Scheme does not envisage extension of credit facility against the security of the deposits. 48. Can bankers open foreign currency accounts in India for residents under the Scheme No. Banks in India can not open foreign currency accounts in India for residents under the Scheme. 49. Can an Offshore Banking Unit (OBU) in India be treated on par with a branch of the bank outside India for the purpose of opening of foreign currency accounts by residents under the Scheme No. For the purpose of the Scheme, an OBU in India is not treated as an overseas branch of a bank in India. For further details/guidance, please approach any bank authorized to deal in foreign exchange or contact Regional Offices of the Foreign Exchange Department of the Reserve Bank. Courtesy: Reserve Bank of India