Verwenden 13 Day Moving Average




Verwenden 13 Day Moving AverageSo verwenden Sie die 10-Tage-Moving-Average, um Ihre Trading-Profite zu maximieren Swing Trader verlassen sich auf ein vielfaltiges Arsenal von technischen Indikatoren bei der Analyse von Aktien, und es gibt buchstablich Hunderte von Indikatoren zur Auswahl. Aber wie soll ein neuer Trader wissen, welche Indikatoren am zuverlassigsten sind? Entscheiden, welche technischen Indikatoren zu verwenden sind, kann ehrlich gesagt ein wenig uberwaltigend sein, aber es muss nicht sein (noch sollte es sein). Wahrend wir unser Siegesystem fur Swing-Trading-Aktien und ETFs in den ersten Jahren beherrschen, haben wir eine Fulle von technischen Indikatoren getestet. Unsere Schlussfolgerung war, dass die meisten technischen Indikatoren ihren beabsichtigten Zweck dienten, die Chancen eines profitablen Aktienhandels zu erhohen. Allerdings haben wir schnell festgestellt, dass mit zu vielen Indikatoren fuhrte nur zu Analyse-Paralyse. Daher vermeiden wir dieses Problem, indem wir uns auf die bewahrten Grundlagen des technischen Handels konzentrieren: Preis, Volumen und Support / Widerstandsniveaus. Einer der einfachsten und effektivsten Wege zu finden, Unterstutzung und Widerstand Ebenen ist durch den Einsatz von gleitenden Durchschnitten. Gleitende Durchschnitte spielen eine sehr gro?e Rolle in unserer taglichen Aktienanalyse, und wir verlassen uns stark auf bestimmte bewegte Durchschnitte, um risikoarme Ein-und Ausgangspunkte fur die Aktien und ETFs zu finden, die wir schwingen Handel. Um die Preisdynamik in sehr kurzer Zeit (eine Periode von mehreren Tagen) zu messen, haben wir festgestellt, dass die 5 und 10 Tage gleitenden Durchschnitte sehr gut funktionieren. Wenn zum Beispiel eine Aktie oder ETF uber ihre 5-Tage-MA handelt, gibt es meist keinen guten Grund zu verkaufen. Eine mogliche Ausnahme ist, wenn die Aktie oder ETF hat eine 25-30 Preissenkung innerhalb von nur wenigen Tagen gemacht. Die 10-Tage-MA ist ein gro?er gleitender Durchschnitt fur uns helfen, den Trend mit einem bisschen mehr 8220wmegle Zimmer8221 als von der ultra kurzfristigen 5-Tage-MA zur Verfugung gestellt. Fur Trend-Trader sollten keine Aktien oder ETFs verkauft werden, wahrend sie nach einem starken Breakout noch uber ihren 10-Tage-Durchschnitten handeln. Um zu verstehen, warum, vergleichen Sie die folgenden taglichen Charts von U. S. Oil Fund (USO) und First Trust DJ Internet Index Fund (FDN). Zuerst ist FDN: Mit Ausnahme eines kurzen 8220shakeout8221 von nur zwei Tagen (ein gemeinsames und akzeptables Ereignis), beachten Sie, dass FDN hat uber seiner steigenden 10-Tage-MA gehalten, seit dem Ausbruch Anfang Juli. Dies ist ein deutliches Zeichen dafur, dass der Impuls aus dem Breakout immer noch stark ist. Auf der anderen Seite, bemerken Sie den Unterschied auf der Tages-Chart von USO: Wie Sie sehen konnen, hat USO nicht uber seine 10-Tage-MA in der vergangenen Woche zu halten, was ein Zeichen dafur ist, dass zinsbullische Impuls aus der jungsten Ausbruch verblasst ist. Als solches verkauften wir 25 unserer bestehenden Position am 25. Juli. Es schadet nie, Gewinne auf Teilgro?engro?e zu sperren, wenn ein Ausbruchvorrat oder ETF unter seinem 10-Tage gleitenden Durchschnitt gebrochen hat, weil diese Preishandlung haufig zu einer tieferen Korrektur fuhrt . Unmittelbar nach dem Verkauf partieller Aktiengro?e auf die Pause der 10-Tage-MA, waren wir bereit, diese Aktien zuruckzukaufen, wenn die Preisaktion sofort wieder hoher innerhalb von ein bis zwei Tagen (wie FDN tat) zuruckschnappte. Allerdings, da das nicht vorkam, haben wir unseren Buy-Stop abgebrochen und halten weiterhin USO mit reduzierter Aktiengro?e und einem kleinen unrealisierten Gewinn seit dem Breakout-Eintrag. Wahrend die 5- und 10-tagigen gleitenden Durchschnitte keineswegs ein komplettes und perfektes System fur den Ausstieg aus einer Position sind, erlauben sie es uns, mit dem Trend in einem Gewinnhandel zu bleiben (was uns hilft, unsere Handelsgewinne zu maximieren). Noch wichtiger ist, mit Hilfe der 10-Tage gleitenden Durchschnitt als kurzfristige Indikator der Unterstutzung ermoglicht es uns, den Handel, was wir sehen, nicht, was wir denken, um zu lernen, unsere komplette und gewinnende Aktienhandel System, lesen Sie in unserem Top-Ranking Swing Trading Success Video Kurs. Wir garantieren Ihnen, dass Sie nicht enttauscht werden Genie?en Sie schauen Sie sich diese verwandten Artikel: Moving Average Indicator Gleitende Durchschnitte bieten eine objektive Messung der Trendrichtung durch die Glattung von Preisdaten. In der Regel berechnet mit Schlusskursen, kann der gleitende Durchschnitt auch mit Median verwendet werden. typisch. Gewichteten Abschluss. Und hohe, niedrige oder offene Preise sowie andere Indikatoren. Kurzere bewegliche Durchschnitte sind empfindlicher und identifizieren neue Trends fruher, geben aber auch mehr falsche Alarme. Langere bewegte Durchschnitte sind zuverlassiger, aber weniger reagierend, nur Abholung der gro?en Trends. Verwenden Sie einen gleitenden Durchschnitt, der die Halfte der Lange des Zyklus, den Sie verfolgen. Wenn die Peak-to-Peak-Zykluslange ungefahr 30 Tage betragt, dann ist ein 15 Tage gleitender Durchschnitt geeignet. Wenn 20 Tage, dann ein 10 Tage gleitender Durchschnitt geeignet ist. Einige Handler werden jedoch 14 und 9 Tage gleitende Durchschnitte fur die oben genannten Zyklen in der Hoffnung der Erzeugung von Signalen etwas vor dem Markt verwenden. Andere favorisieren die Fibonacci-Zahlen von 5, 8, 13 und 21. 100 bis 200 Tage (20 bis 40 Wochen) gleitende Durchschnittswerte sind fur langere Zyklen 20 bis 65 Tage (4 bis 13 Wochen) gleitende Mittelwerte sind fur Zwischenzyklen und 5 beliebt Bis 20 Tage fur kurze Zyklen. Das einfachste gleitende Mittelsystem erzeugt Signale, wenn der Kurs den gleitenden Durchschnitt uberquert: Gehen Sie lange, wenn der Kurs uber dem gleitenden Durchschnitt von unten uber den Kurs geht. Gehen Sie kurz, wenn der Kurs unter den gleitenden Durchschnitt von oben geht. Das System ist anfallig fur whipsaws in ranging-Markte, mit Preis-Kreuzung hin und her uber den gleitenden Durchschnitt, wodurch eine gro?e Anzahl von falschen Signalen. Aus diesem Grund verwenden gleitende Durchschnittssysteme normalerweise Filter zur Verringerung von Peitschenhieben. Komplexere Systeme verwenden mehr als einen gleitenden Durchschnitt. Zwei Moving Averages verwendet einen schnelleren gleitenden Durchschnitt als Ersatz fur Schlusskurs. Drei Moving Averages beschaftigen einen dritten gleitenden Durchschnitt, um festzustellen, wann der Preis reicht. Multiple Moving Averages verwenden eine Serie von sechs schnell bewegten Durchschnitten und sechs langsam bewegten Durchschnitten, um einander zu bestatigen. Displaced Moving Averages sind nutzlich fur Trendfolgen, wodurch die Anzahl der Whipsaws reduziert wird. Keltner-Kanale verwenden Banden, die in einem Vielfachen des durchschnittlichen wahren Bereichs gezeichnet sind, um gleitende Durchschnittsubergange zu filtern. Die populare MACD (Moving Average Convergence Divergence) - Anzeige ist eine Variation der beiden Moving Average System, aufgetragen als ein Oszillator, der den langsamen gleitenden Durchschnitt von dem schnell bewegten Durchschnitt subtrahiert. Es gibt mehrere verschiedene Arten von gleitenden Durchschnitten, jeweils mit ihren eigenen Besonderheiten. Einfache gleitende Mittelwerte sind am einfachsten zu konstruieren, aber auch am anfalligsten fur Verzerrungen. Gewichtete gleitende Durchschnitte sind schwer zu konstruieren, aber zuverlassig. Exponentielle gleitende Durchschnitte erreichen die Vorteile der Gewichtung kombiniert mit der Leichtigkeit der Konstruktion. Wilder gleitende Durchschnitte werden hauptsachlich in Indikatoren verwendet, die von J. Welles Wilder entwickelt wurden. Im Wesentlichen die gleiche Formel wie exponentielle gleitende Durchschnitte, verwenden sie unterschiedliche Gewichtungen mdash, fur die Benutzer zu berucksichtigen mussen. Indikatorbedienfeld zeigt, wie Sie Bewegungsdurchschnitte einrichten. Die Standardeinstellung ist ein 21 Tage exponentieller gleitender Durchschnitt. Exponential Moving Average - EMA Laden des Players. BREAKING DOWN Exponential Moving Average - EMA Die 12- und 26-Tage-EMAs sind die beliebtesten Kurzzeitmittelwerte und werden verwendet, um Indikatoren wie die gleitende durchschnittliche Konvergenzdivergenz (MACD) und den prozentualen Preisoszillator (PPO) zu erzeugen. Im Allgemeinen werden die 50- und 200-Tage-EMAs als Signale von langfristigen Trends verwendet. Trader, die technische Analyse verwenden finden flie?ende Mittelwerte sehr nutzlich und aufschlussreich, wenn sie richtig angewendet werden, aber Chaos verursachen, wenn sie falsch verwendet werden oder falsch interpretiert werden. Alle gleitenden Mittelwerte, die gewohnlich in der technischen Analyse verwendet werden, sind von Natur aus nacheilende Indikatoren. Folglich sollten die Schlussfolgerungen aus der Anwendung eines gleitenden Durchschnitts auf ein bestimmtes Marktdiagramm eine Marktbewegung bestatigen oder ihre Starke belegen. Sehr oft, bis eine gleitende durchschnittliche Indikatorlinie eine Anderung vorgenommen hat, um eine bedeutende Bewegung auf dem Markt zu reflektieren, ist der optimale Punkt des Markteintritts bereits vergangen. Eine EMA dient dazu, dieses Dilemma zu einem gewissen Grad zu lindern. Da die EMA-Berechnung mehr Gewicht auf die neuesten Daten setzt, umgibt sie die Preisaktion etwas fester und reagiert damit schneller. Dies ist wunschenswert, wenn ein EMA verwendet wird, um ein Handelseintragungssignal abzuleiten. Interpretation der EMA Wie alle gleitenden Durchschnittsindikatoren sind sie fur Trendmarkte viel besser geeignet. Wenn der Markt in einem starken und anhaltenden Aufwartstrend ist. Zeigt die EMA-Indikatorlinie auch einen Aufwartstrend und umgekehrt einen Abwartstrend. Ein wachsamer Handler achtet nicht nur auf die Richtung der EMA-Linie, sondern auch auf das Verhaltnis der Anderungsgeschwindigkeit von einem Balken zum nachsten. Wenn zum Beispiel die Preisaktion eines starken Aufwartstrends beginnt, sich zu verflachen und umzukehren, wird die EMA-Rate der Anderung von einem Balken zum nachsten abnehmen, bis zu dem Zeitpunkt, zu dem die Indikatorlinie flacht und die Anderungsrate null ist. Wegen der nacheilenden Wirkung, von diesem Punkt, oder sogar ein paar Takte zuvor, sollte die Preisaktion bereits umgekehrt haben. Daraus folgt, dass die Beobachtung einer konsequenten Abschwachung der Veranderungsrate der EMA selbst als Indikator genutzt werden konnte, der das Dilemma, das durch den nacheilenden Effekt von gleitenden Durchschnitten verursacht wird, weiter beheben konnte. Gemeinsame Verwendung der EMA-EMAs werden haufig in Verbindung mit anderen Indikatoren verwendet, um signifikante Marktbewegungen zu bestatigen und deren Gultigkeit zu messen. Fur Handler, die intraday und schnelllebigen Markten handeln, ist die EMA mehr anwendbar. Haufig benutzen Handler EMAs, um eine Handel Bias zu bestimmen. Zum Beispiel, wenn eine EMA auf einer Tages-Chart zeigt einen starken Aufwartstrend, eine Intraday-Trader-Strategie kann nur von der langen Seite auf einem Intraday-Diagramm handeln.